20.03.2012 -

kOMPAKT

· In Hannover behandelten Ärzte zehn Kinder mit einer angeborenen Immunkrankheit per Gen-Therapie – bei neun von ihnen besserten sich die Symptome.

· Doch eines der Kinder erkrankte an einer Leukämie.

· Diese Nebenwirkung ist typisch für den heutigen Stand der Gen-Therapie: Sie ist sicherer geworden, aber noch nicht sicher genug.

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!