Der besessene Vermesser - Lösung

Zunächst in Diensten der East India Company, dann des britischen Empire, war GEORGE EVEREST (1790 bis 1866) der Vollender der Großen Trigonometrischen Vermessung Indiens. In einer Sitzung der Royal Geographical Society am 11. Mai 1856 schlug sein Nachfolger Andrew Scott Waugh vor, den höchsten Gipfel des Himalaya (und der ganzen Welt) "Mount Everest" zu nennen. George Everest riet ab, weil sein Name korrekt "Ivrist" (mit langem "I" vorne) ausgesprochen wurde – doch alle Welt den Namen falsch aussprechen würde. Sein Einwand blieb unberücksichtigt.

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe