Von der Sonne kommt die Kraft

35.000 Kilometer und das ganz ohne fossile Treibstoffe: Diese Woche ist das Flugzeug "Solar Impulse 2" zu seiner ersten Weltumrundung gestartet. Das Besondere ist, dass das Flugzeug ausschließlich Energie von der Sonne bekommt. 17.000 Solarzellen auf der Oberfläche des Flugzeugs versorgen vier Elektromotoren mit Strom. Der Startpunkt für die Reise war Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Im Laufe der nächsten fünf Monate soll das Flugzeug die Reise in insgesamt 25 Flugtagen zurücklegen - eine aufregende Zeit für die beiden Flugpioniere Bertrand Piccard und André Broscherg, die über zwölf Jahre hinweg an der Umsetzung ihrer Idee gearbeitet haben. Das Solarflugzeug besteht aus Karbonfasern und wiegt nur 2,3 Tonnen, hat aber fast die Spannweite eines Airbus A380. Das Foto zeigt einen Vorbereitungsflug über der Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi.

Foto: Solar Impulse

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe