Meister des Unsichtbaren

Der Glasflügel-Schmetterling (Greta Oto) tarnt sich äußerst geschickt: Trotz durchsichtiger Flügel reflektiert er kaum Licht. Für Fressfeinde ist er dadurch im beinahe unsichtbar. Wie der Schmetterling das schafft, haben jetzt Wissenschaftler des KIT herausgefunden: Auf der Oberfläche des Schmetterlingsflügels sorgen unregelmäßige Nanostrukturen für eine geringe Reflexion – ein Effekt, der sich in Experimenten nachvollziehen lässt. Das verspricht spannende Anwendungsmöglichkeiten, etwa für Handy- oder Laptop-Displays.

Foto: iStock/Thinkstock

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe