Springspinne mit Sonnenbrille

 

Die Springspinne Habronattus sunglow sieht nicht nur farbenfroh aus, sie kann sogar in Farbe sehen! Dies haben Forscher der Universität Pittsburgh jetzt herausgefunden. Ermöglicht wird das Farbsehen durch einen Spektralfilter, der ähnlich wie eine Sonnenbrille wirkt. Von den vier Augenpaaren der Spinne können die "Hauptaugen" durch dieses optische System grün, rot und sogar UV wahrnehmen. Es war bereits vorher bekannt, dass Springspinnen in guter Auflösung sehen können, ihre Spektraltechnik ist jedoch bei noch keiner anderen Art entdeckt worden.

Auch wenn Springspinnen verschiedene Farben wahrnehmen, sehen sie auf völlig andere Weise als beispielsweise Menschen. Das Sichtfeld der Spinnen ist so eingeschränkt, dass sie ein Bild quasi Zeile für Zeile scannen müssen, um einen Eindruck von ihrer Umgebung zu bekommen.

Foto: Daniel Zurek

 

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe