Belebte Haut

Die menschliche Haut ist ein großes Organ, zwischen eineinhalb und zwei Quadratmeter beträgt ihre Fläche bei einem erwachsenen Menschen. Diese Fläche ist dicht besiedelt. Unzählige Bakterien leben auf unserer Oberfläche. Mithilfe von großen Datenmengen und 3D-Visualisierungsprogrammen haben Forscher nun sichtbar gemacht, welche Bakterien wir als „blinde Passagiere" auf der Haut mit uns herum tragen.

Auf dem Bild ist zu sehen, wie viele Bakterienarten in bestimmten Hautregionen zu finden sind. Dabei steht Rot für eine besonders vielfältige Besiedelung, etwa auf unseren Händen. Blau ist das andere Extrem und bedeutet, dass nur wenige unterschiedliche Arten in einer Hautregion leben. Das ist zum Beispiel auf der Kopfhaut der Fall.

Die Grafik ist im Zusammenhang mit einer Studie der Cornell Universität entstanden, die in der Zeitschrift PNAS erschienen ist.

Bild: A. Bouslimani et al., Molecular cartography of the human skin surface in 3D,  PNAS April 28, 2015 vol. 112 no. 17,  E2120–E2129, doi: 10.1073/pnas.1424409112

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe