Fleischfressender Facebook-Fund

Nicht nur die Pflanze, auch die Art ihrer Entdeckung ist ungewöhnlich: Ein Orchideenliebhaber und Naturforscher aus Brasilien postete einige Aufnahmen, die er gemacht hatte, als er in den Bergen rund um seine Heimatstadt unterwegs war. Auf einem der Fotos war ein Sonnentau zu erkennen, der von Experten sofort als neue Art erkannt wurde – und sie hat sogar Rekordpotenzial! Bei dem Gewächs handelt es sich um den größten fleischfressenden Sonnentau Amerikas, in der Fachsprache Drosera magnifica. Seine rot-grün schimmernden Fangblätter werden bis zu 24 Zentimeter lang, die ganze Pflanze erreicht eine Länge von eineinhalb Metern.

Auf die Entdeckung bei Facebook folgte ganz nach guter Forscher-Manier eine wissenschaftliche Veröffentlichung in der botanischen Fachzeitschrift Phytotaxa. Allerdings nicht ohne darin auch die Entdeckungs-Geschichte der Pflanze zu erwähnen. Wozu soziale Medien nicht alles gut sein können.  

Foto: Paulo Gonella

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe