Sterbender Stern

Eine bläulich glühende Blase schwebt wie ein Geist durch das Dunkel des Weltraums. Die übernatürlich wirkende Erscheinung ist ganz real und noch dazu ein bekanntes astronomisches Objekt: ein planetarischer Nebel, der letzte Hauch eines sterbenden Sterns. Diese bisher beste Aufnahme des Phänomens stammt aus dem Nebel ESO 378-1 und wurde kürzlich vom Very Large Telescope der ESO in Chile eingefangen.

Foto: ESO

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe