Kosmisches Jubiläumsspektakel

Die filigranen Strukturen gaben ihm seinen Namen: Der Schleier-Nebel - auch Cirrus-Nebel genannt - im Sternbild des Schwan ist der Überrest einer Supernova, 2100 Lichtjahre von uns entfernt. Diese außergewöhnliche Aufnahme lieferte Forschern auch einen feierlichen Rahmen für das 25-jährige Jubiläum des Hubble-Weltraumteleskops, das im April 1990 auf seine Reise ging. Zu sehen ist ein kleiner Ausschnitt des Schleier-Nebels, zusammengesetzt aus sechs Einzelbildern. Die rötlich gefärbten Bereiche des Nebels bestehen aus Wasserstoff, Schwefel flimmert grün und Sauerstoff blau. Astronomen haben die aktuellen Aufnahmen mit Bildern des Hubble-Teleskops aus dem Jahr 1997 verglichen und so Informationen über die Ausdehnung des Nebels erhalten.

Foto: NASA, ESA / The Hubble Heritage Team (STScI/AURA)

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe