Bildstrecke Formen

Die Welt in Formen und Strukturen

Wasser kann ganz unterschiedliche Formen annehmen: Mal fließt es in sanften Wellen leise daher, mal bildet es harte, scharfe Kanten aus Eis. Oder es hängt als Nebel zwischen den Bäumen und lässt einen ganzen Wald verwunschen aussehen. Die Vielfalt des Wassers ist nur der Anfang, die Erde und ihr Äußeres bieten noch unzählige weitere Motive. Die Fotografen des Naturfototreffs Eschmar haben ihren Blick auf diese Variationen festgehalten und das Thema "Formen und Strukturen" zum Thema einer Ausstellung gemacht.

Auch aus wissenschaftlicher Sicht sind Formen in der Natur interessant. Die Beschaffenheit einer Landschaft kann Auskunft geben über ihre Entstehungsgeschichte, über Entwicklungen, die sie durchlaufen hat, und ihren heutigen Zustand. Die Farbe, die Form und der Körperbau eines Tieres kann ebenso etwas darüber verraten, in welcher Umwelt es lebt, wovon es sich ernährt oder wovor es sich schützen muss. So werden Formen und Strukturen zum Erkennungsmerkmal für viele Dinge und helfen damit auch den Menschen, sich in der Welt zu orientieren.

Ausstellung in Bonn

Die Bilder der Fotostrecke sind Teil der Ausstellung "Formen und Strukturen" des Naturfototreffs Eschmar. Dabei ist ganz natürlich, dass die Bilder eine subjektive Sicht auf das Thema widerspiegeln. "Jeder hat seine Bilder ausschließlich nach seiner Vorstellung gemacht und so beigetragen zu einer Gruppensicht auf das Thema 'Formen und Strukturen‘", schreiben die Fotografen. Die Ausstellung besteht aus insgesamt 58 Fotografien, die noch bis Juli 2015 im Forschungsmuseum König in Bonn zu sehen sind.

Der Naturfototreff Eschmar ist eine Gruppe von 17 naturfotografisch Interessierten und Arbeitenden. Seit 14 Jahren treffen sich die Mitglieder regelmäßig zum gemeinsamen Austausch und haben mit ihren Arbeiten bereits verschiedene Preise gewonnen.

 

Weitere Bildergalerien auf wissenschaft.de

Leben auf der ISS

Essen, schlafen, Weihnachten: Für die ISS-Besatzung ist Vieles gleich und doch so anders als auf der Erde. Wir zeigen Bilder vom Alltag auf der Raumstation. weiter

Tiere: Kampf ums Überleben

Tiere sind wahre Überlebenskünstler. Es gilt Weibchen und Männchen zusammenzubringen und den Nachwuchs sicher aufzuziehen. Um dabei erfolgreich zu sein, entwickeln Tiere abenteuerliche Strategien. weiter

 

Wasser - das prägende Element

Wie sehr das Wasser die Umwelt prägt ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Erst der Blick von weit oben zeigt, wie ganze Landschaften durch die Kraft des Wassers geprägt und geformt sind, auf völlig unterschiedliche Art und Weise. weiter

 

Weitere Bildergalerien

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe