Kaninchenschwemme und Reblaussieg

Gianumberto Accinelli, Serena Viola
DER DOMINOEFFEKT ODER DIE UNSICHTBAREN FÄDEN DER NATUR
Sauerländer / S. Fischer 136 S., € 19,99 (ab 9 Jahre)
ISBN 978–3–7373–5471–4

Als englische Siedler vor 400 Jahren ihre heimischen Apfelsorten in Amerika anpflanzten, fielen Scharen von Fruchtfliegen über die Früchte her und vernichteten die Ernte. Zur Bekämpfung der Plage wurden viele Gifte ausprobiert. Doch statt der Fruchtfliegen starben andere Insekten, dann Vögel und später sogar Rothirsche. Erst ein Trick mit Kunstäpfeln aus Salzteig und Chili löste das Problem.

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt solch verwickelte Zusammenhänge kindgerecht und mit einer erfrischenden Prise Humor. Er zeigt, welche Dominoeffekte entstehen, wenn das natürliche Gleichgewicht zerstört wird, etwa beim Siegeszug der amerikanischen Reblaus in Europa oder der Kaninchenschwemme in Australien.

Accinelli betont, wie wichtig es ist, sorgsam mit der Natur umzugehen, denn viele Tierarten sind eng mit dem Leben des Menschen verwoben. In skurrilen Geschichten, zauberhaft illustriert von Serena Viola, werden sie lebendig: Spinnen, die als Weltreisende der technischen Inspiration dienen, Brieftauben, die dank ihres Orientierungssinns Leben retten können, Schweine und Honigbienen, die uns Nahrung liefern. Dieses großartige Sachbuch sensibilisiert junge Leser für die Zusammenhänge in der Natur, indem es Ökologie und Geschichte miteinander verbindet. 

Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe