Buchtipps

Wissensbücher des Jahres 2017

Wissensbücher des Jahres 2017

Jubiläum! Die bild der wissenschaft-Jury hat sich auch in diesem Jahr zum 25. Mal durch einen Bücherberg gelesen – und die 6 "Wissensbücher des Jahres" gekürt.

weiter
Biografie des Gens
Biografie des Gens

Biografie des Gens

Das Buch des US-Krebsforschers Siddhartha Mukherjee ist eines der ganz wenigen auf diesem Gebiet, das nicht nur allgemein am Thema interessierte Leserinnen und Leser zu fesseln vermag, sondern auch Fachleuten viele Überraschungen und neue Einsichten bietet.

weiter
Die Geschichte unserer Spezies
Die Geschichte unserer Spezies

Die Geschichte unserer Spezies

Mit seiner "Kurzen Geschichte der Menschheit" entwarf Yuval Harari vor vier Jahren eine grandios erzählte Abhandlung über das bisherige Werden unserer Spezies. Mit Homo Deus spannt der israelische Historiker den Bogen weiter. Er entwirft einen Masterplan für die Zukunft.

weiter
Abenteuerreise im Schlauchboot
Abenteuerreise im Schlauchboot

Abenteuerreise im Schlauchboot

Sie lieben das Meer, sie respektieren seine Geschöpfe, sie sehen sich als Teil der Natur – und sie sind Jäger und wollen töten. Ihre Mission ist, einen riesigen Eishai zu fangen! Passt das zusammen?

weiter
Alice in der Quantenwelt
Alice in der Quantenwelt

Alice in der Quantenwelt

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss

weiter
Die Gene des Guten
Die Gene des Guten

Die Gene des Guten

Moral ist die natürliche Folge der menschlichen Neigung, mit anderen zu kooperieren. Eine These, die der Anthropologe Michael Tomasello überzeugend belegt.

weiter
Unter Schutz gestellt
Unter Schutz gestellt

Unter Schutz gestellt

Das neue Buch des großen Biologen Edward O. Wilson ist ein engagierter Appell, die Vielfalt des Lebens zu erhalten. Sein Argument: Weil die Wissenschaft zu wenig über das Zusammenleben von Tieren und Pflanzen weiß, kann niemand sagen, was das Verschwinden auch nur einer einzigen Art bedeutet.

weiter
Quantenphysik für jeden
Quantenphysik für jeden

Quantenphysik für jeden

Carlo Rovelli ist es eine Herzensangelegenheit, möglichst vielen Menschen die moderne Physik begreifbar zu machen – auch solchen, die keine Ahnung von höherer Mathematik haben. Brillant schreibt er etwa über Quantenschaum und Stringtheorie.

weiter
Wozu der lange Hals?
Wozu der lange Hals?

Wozu der lange Hals?

Was ist der Grund des langen Giraffenhalses? Und warum haben Zebras Streifen? Solchen Fragen stellt sich Leo Grasset in seinem Buch – mit viel Sachverstand und Witz.

weiter
Alles mit allem
Alles mit allem

Alles mit allem

Die Erde ist ein dynamisches Gebilde, in dem alles mit allem zusammenhängt. Das schauen sich zwölf renommierte Wissenschaftler aus unterschiedlichen Blickwinkeln an. Mit dem Resultat: Das Leben geht weiter – in welcher Form auch immer.

weiter
Das Gehirn wächst nach
Das Gehirn wächst nach

Das Gehirn wächst nach

Unser Kopf ist erstaunlich anpassungsfähig: Neue Lebensumstände sorgen dafür, dass sich die Strukturen im Gehirn ändern. Das ist es, was die Evolution des Menschen zu einer Erfolgsgeschichte gemacht hat.

weiter
Im Reich des Schwebens
Im Reich des Schwebens

Im Reich des Schwebens

Überflutete Höhlen, U-Boot-Wracks, Maya-Brunnen – der Archäologe Florian Huber berichtet über die bizarre Welt unter Wasser.

weiter
Wovon Dachse träumen
Wovon Dachse träumen

Wovon Dachse träumen

Charles Foster wollte nachempfinden, wie es ist, ein Tier zu sein: Der britische Tierarzt erkundete den Wald nicht mehr "menschlich" mit den Augen, sondern "tierisch" mit der Nase. Ein skurriles, unterhaltsames und lehrreiches Buch.

weiter
Vorsicht und Demut
Vorsicht und Demut

Vorsicht und Demut

Joachim Radkau stellt die Zukunftsprognosen der Vergangenheit auf den Prüfstand. Manche davon wirken heute bizarr – etwa die Euphorie um die zivile Kernenergie. Wir sollten also vorsichtig sein mit den Erwartungen an morgen.

weiter
Der Baum der Erkenntnis
Der Baum der Erkenntnis

Der Baum der Erkenntnis

Wissenschaft spielt in vielen bekannten Romanen eine Rolle – nicht nur in den Büchern von Jules Verne und Stanislaw Lem. Was etwa wäre Sherlock Holmes ohne chemische Kenntnisse?

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe