Aktuelles Heft - wissenschaft.de
Anzeige

Aktuelles Heft

DAMALS 01/2019

Jesus und die ersten Christen

Der spanische Maler Vicente Juan Masip (1503/1505  –1579, auch Juan de Juanes genannt) schuf das Gemälde „Das letzte Abendmahl“ in den Jahren von 1555 bis 1562. Bridgeman / Museo del Prado, Madrid

Jesus lebte als Wanderprediger in Galiläa und wurde vermutlich im Jahr 30 vom römischen Statthalter in Jerusalem hingerichtet. Dies sind die wenigen Fakten, die historisch gesichert sind. Die Evangelien, die ergiebigsten Quellen zu Jesus von Nazareth, sind keine Geschichtsbücher, sie vermitteln Glaubensinhalte. Dennoch machen es schriftliche Quellen und archäologische Funde möglich, die Welt, in der Jesus gelebt hat, zu rekonstruieren. Das Titelthema beleuchtet auch die Zeit nach seinem Tod, als sich der neue Glaube rasant im Römischen Reich und darüber hinaus verbreitete.

 

 

Beiträge in dieser Ausgabe

Palästina um Christi Geburt

Roms Sorgenkind in der Levante

In der Provinz Palästina regte sich unter der jüdischen Bevölkerung von Beginn an Widerstand gegen die Besatzer. Als der römische Statthalter Publius Sulpicius Quirinius eine „Volkszählung“ anordnete, drohte die Lage zu eskalieren.... mehr

Die schriftlichen Quellen

Wer berichtet uns von Jesus?

In nicht-christlichen Quellen sind die Informationen über Jesus von Nazareth eher rar. Dennoch untermauern die wenigen Bezugnahmen auf Jesus und die frühen Christen die Eckpunkte seiner Lebensgeschichte.... mehr

Die Evangelien

Das Leben des Gottessohns

Eine Biographie von Jesus Christus lässt sich nur nach den Evangelien des Neuen Testaments schreiben. Die Evangelisten nutzten für ihre Berichte zwar einen historischen Hintergrund, im Mittelpunkt stehen aber das Leben eines Gottes und die Vermittlung von Glaubenswahrheiten.... mehr

Geburt einer neuen Religion

Die ersten Christen

Nach dem Tod Jesu begannen seine Anhänger, in seinem Namen zu missionieren. Eine führende Rolle nahm dabei Paulus ein. Bald kam es zum ersten Streit unter den Aposteln.... mehr

Die Ausbreitung des Christentums

Die Legende vom Reisemissionar

Das Römische Reich bot mit seinen vernetzten Strukturen und der generellen Offenheit gegenüber religiösen Angeboten ideale Voraussetzungen für die schnelle Verbreitung des Christentums. Die im Neuen Testament hervorgehobene Bedeutung einzelner Missionare dürfte dagegen übertrieben sein.... mehr


Es geschah vor 60 Jahren: Alaska wird US-Bundesstaat

Glücksgriff eines ungeliebten Präsidenten

Als die USA Alaska 1867 von Russland kauften, erschien dieser Handel Kritikern von US-Präsident Andrew Johnson als eine Dummheit. Erst gut 100 Jahre später, im Januar 1959, wurde das Territorium per Gesetz zum 49. Bundesstaat der USA. Zu dieser Zeit wusste man längst, welch guten Fang die Union... mehr

Forschung

Spektakulär: der Preslaw-Schatz

Der „Preslaw-Schatz“ stammt aus dem 10. Jahrhundert und wurde in der bulgarischen Provinz gefunden. Er ermöglicht neue Einblicke in die Prachtentfaltung des byzantinischen Kaiserhauses.... mehr

Forschung

Was bringt die Zukunft?

Dass die amerikanische Besatzung in Deutschland zum Erfolg führen würde, daran glaubten direkt nach Kriegsende nur wenige.... mehr

Grundlagen der Militärreform von 1768

Spanische Spionage im Siebenjährigen Krieg

Die Versuche spanischer Militärbeobachter, während des Siebenjährigen Kriegs (1756 –1763) die preußische Armee auszuspionieren, waren wenig erfolgreich. Im Gefolge dieser und weiterer Spähaktionen in anderen Ländern kam es 1768 unter Karl III. in Spanien dennoch zu einer umfassenden... mehr

Die italienischen Partisanen

Pragmatische Patrioten

Nach der Kapitulation Italiens im September 1943 bildeten sich in kürzester Zeit zahlreiche Partisanengruppen. Sie kämpften gegen die Wehrmacht und die von den Deutschen installierte „Republik von Salò“. Bemerkenswert: Trotz unterschiedlichster politischer Ausrichtungen arbeiteten die... mehr

Historisches Museum Frankfurt

Metropole in der Schneekugel

Dieser Tage nähert sich die „Neue Altstadt“ Frankfurts ihrer Vollendung. Wer sich unter anderem über die wechselvolle Geschichte des Quartiers zwischen Römer und Kaiserdom informieren will, kann das in unmittelbarer Nähe im runderneuerten Historischen Museum Frankfurt tun.... mehr

Spiele in Mittelalter und Früher Neuzeit

Spaß für Jung und Alt

Vieles, was Kinder und Erwachsene im Mittelalter und der frühen Neuzeit zum Zeitvertreib taten, kommt uns bekannt vor, manches dagegen auch ziemlich fremd. Und bei einigen einst beliebten Spielen gingen über die Jahrhunderte die Regeln verloren.... mehr

Faszinierende Figuren: Sabine Weigand über Elisabeth von Thüringen

„Mit jeder Faser ihres Körpers“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: die Schriftstellerin Sabine Weigand über Elisabeth von Thüringen.... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Stun|den|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Zierpflanze, deren am Grund dunkelgefleckte Blüte nur wenige Stunden geöffnet ist: Hibiscus trionum; Sy Hibiskus ... mehr

Jun|gle  auch:  Jung|le  〈[dnl] m.; – od. –s; unz.; Mus.〉 eine Stilrichtung des Technos mit Rap– u. Reggaeelementen ... mehr

Fern|seh|pro|gramm  〈n. 11〉 = Rundfunkprogramm

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige