Die Verteilung von Geflüchteten

Deutschland wird Weltland

Im Westen und Süden werden die meisten Flüchtlinge aufgenommen

Derzeit ist noch völlig unklar, wie viele der Menschen, die aktuell in Deutschland Asyl suchen, auf Dauer bleiben wollen oder müssen. Sollten sie bleiben, werden sie zur Internationalisierung des Landes beitragen. Bei Redaktionsschluss Ende Oktober wurden in Deutschland 800.000 Flüchtlinge erwartet. Die Asylsuchenden werden zwar zunächst nach dem Königsteiner Schlüssel gemäß Bevölkerungszahl und Wirtschaftskraft auf die Bundesländer verteilt. Es ist aber zu erwarten, dass sie nach ihrer Anerkennung und der Erlaubnis zu arbeiten entsprechend der Attraktivität der regionalen Arbeitsmärkte umziehen werden. Davon werden besonders Regionen profitieren, die bereits früher viele internationale Arbeitskräfte aufgenommen haben.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Detailliertere Infos zum Thema beim Leibniz-Institut für Länderkunde.

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe