Bevölkerungsentwicklung

Ab in den Süden

Baden-Württemberg und Bayern verzeichnen den stärksten Zuwachs bei der Bevölkerung

Während immer mehr Menschen in Großstädte und strukturstarke Gegenden ziehen, entvölkern sich ländliche Regionen zunehmend – vor allem in Ostdeutschland, aber auch in Franken, Nordhessen und Südniedersachsen. In vielen Industriestädten, etwa im Ruhrgebiet, hat sich die Bevölkerungsentwicklung nach jahrzehntelanger Schrumpfung dagegen stabilisiert – nicht ­zuletzt durch Zuwanderung aus dem Ausland. Am stärksten wachsen die Groß- und Universitätsstädte, die junge Menschen aus dem In- und Ausland anziehen und als Folge dieser Verjüngung steigende Geburtenzahlen vermelden.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe