Haushaltsformen

Westdeutsche trauen sich eher

Junge Ostdeutsche leben meist unverheiratet zusammen, während ihre westdeutschen Altersgenossen Trauringe tragen.

Viele 25- bis 29-Jährigen wohnen alleine, aber immerhin 45 Prozent der jungen Frauen und Männer leben mit Partner/in und/oder Kindern zusammen. 20 Prozent haben noch ein Zimmer bei ihren Eltern und etwa jede/r Zehnte ist Mitglied einer WG. Dabei leben die jungen Frauen häufiger in einer Partnerschaft als die gleichaltrigen Männer, die vielfach noch bei ihren Eltern wohnen. Auffällig: In Westdeutschland sind die jungen Erwachsenen häufiger verheiratet als in Ostdeutschland. Lediglich in Schleswig-Holstein halten sich eheliche und nichteheliche Lebensgemeinschaften ungefähr die Waage.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe