Im Süden beantragen mehr Väter Elterngeld

Mut zum Vatergeld

Das 2007 eingeführte Elterngeld gilt als eine der effektivsten familienpolitischen Leistungen in Deutschland. Jungen Paaren soll "Mut zum Kind" gemacht und verhindert werden, dass die frisch gebackenen Eltern größere Einschränkungen ihres Lebensstandards verkraften müssen. Zunehmend beantragen auch Väter Elterngeld. Allerdings zeigen sich dabei deutliche regionale Unterschiede, die sich nicht durch Ost/West- oder Stadt/Land-Unterschiede erklären lassen. Südlich einer Linie vom brandenburgischen Eberswalde nach Landau in der Pfalz ist der Anteil der Kinder, deren Vater Elterngeld beantragt hat, deutlich höher als im restlichen Bundesgebiet. Und besonders gering ist die Väterbeteiligung in Nordrhein-Westfalen sowie im Saarland. Bei den Müttern gibt es dagegen keine regionalen Unterschiede: Fast jede nimmt das Elterngeld in Anspruch.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Detailliertere Infos zum Thema beim Leibniz-Institut für Länderkunde.

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe