Im Brennpunkt: Dinosaurier

 


Foto: iStock/leonello

Am Beginn des Erdzeitalters Trias vor rund 250 Millionen Jahren entstanden die Dinosaurier. Fast 190 Millionen Jahre lang beherrschten die Giganten die Erde. Bis am Ende der Kreidezeit fast alle Arten ausstarben – vermutlich durch einen Meteoriteneinschlag im Golf von Mexiko. Paläontologen entdecken Jahr für Jahr neue Dino-Arten und können mehr und mehr ihr einstiges Aussehen rekonstruieren. Aktuelle Forschungsmeldungen dazu finden Sie in unserem Brennpunkt "Dinosaurier".

Urzeit-Räuber mit Wurmgehirn

Urzeit-Räuber mit Wurmgehirn

Die dominierenden Räuber im Meer des Kambrium hatten ein viel primitiveres Gehirn als bisher gedacht. Es ähnelt dem der noch heute lebenden Stummelfüßer.

weiter
Ein Dinosaurier mit vier Flügeln

Ein Dinosaurier mit vier Flügeln

Paläontologen haben in China das Fossil eines neuen, gefiederten Dinosauriers entdeckt. Er besaß auffallend lange Federn an den Hinterbeinen und am Schwanz.

weiter
Video der Woche: Urzeitkrabbler in 3D
Video der Woche: Urzeitkrabbler in 3D

Video der Woche: Urzeitkrabbler in 3D

In einer 3D-Animation haben Forscher rekonstruiert, wie eine 410 Millionen Jahre alte Urzeit-Spinne lief. Sie war eines der ersten räuberischen Landtiere unseres Planeten.

weiter
Der größte flugfähige Vogel aller Zeiten

Der größte flugfähige Vogel aller Zeiten

Gigantisch und bizarr: Paläontologen berichten über den vermutlich größten Vogel, der sich jemals in die Luft erhoben hat.

weiter
Archaeopteryx mit Federhosen

Archaeopteryx mit Federhosen

Ein neues Fossil zeigt erstmals eindeutig, dass der Archaeopteryx auch Federn an seinen Hinterbeinen trug. Solche "Federhosen" besitzen heute noch einige Greifvögel.

weiter
Urzeitliche Riffbaumeister

Urzeitliche Riffbaumeister

In Namibia haben Forscher das älteste von mehrzelligen Tieren erbaute Riff entdeckt. Schon vor 550 Millionen Jahren wurden die ersten von ihnen zu Riffbaumeistern.

weiter

Wissenschaftsbild der Woche

Vogel-Star 2018
Der Star ist Vogel des Jahres 2018. Er gehört zu den bekanntesten Vögeln Deutschlands, doch sein Bestand geht rapide zurück.

Mehr zum Wissenschaftsbild der Woche

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe