Im Brennpunkt: Dinosaurier

 


Foto: iStock/leonello

Am Beginn des Erdzeitalters Trias vor rund 250 Millionen Jahren entstanden die Dinosaurier. Fast 190 Millionen Jahre lang beherrschten die Giganten die Erde. Bis am Ende der Kreidezeit fast alle Arten ausstarben – vermutlich durch einen Meteoriteneinschlag im Golf von Mexiko. Paläontologen entdecken Jahr für Jahr neue Dino-Arten und können mehr und mehr ihr einstiges Aussehen rekonstruieren. Aktuelle Forschungsmeldungen dazu finden Sie in unserem Brennpunkt "Dinosaurier".

520 Millionen Jahre altes Nervensystem

520 Millionen Jahre altes Nervensystem

Sogar einzelne Nerven sind sichtbar: Forscher berichten über das Fossil eines urtümlichen Gliederfüßers, bei dem sich Nervenstrukturen bis ins Detail erhalten haben.

weiter
Dodo: Von wegen dumm

Dodo: Von wegen dumm

Er gilt geradezu als ein Symbol für Dummheit – doch war der Dodo denn tatsächlich ein gefiederter Schwachkopf? Die Rekonstruktion des Gehirns des ausgestorbenen Vogels räumt nun mit dem Klischee auf.

weiter
Identität skurriler Panzer-Giganten bestimmt

Identität skurriler Panzer-Giganten bestimmt

Eine genetische Studie hat die seltsamen "lebenden Burgen" - die tonnenschweren Glyptodonten - nun genauer in den Stammbaum der Säugetiere eingeordnet.

weiter
Sauropoden zweibeinig unterwegs?

Sauropoden zweibeinig unterwegs?

Ein Paläontologenteam bietet eine Erklärung für seltsame Spuren von Sauropoden, die nur von ihren Hinterbeinen zu stammen scheinen.

weiter
Markante Kampfszene in Bernstein

Markante Kampfszene in Bernstein

Es sind die ältesten direkten Nachweise von hoch-sozialer Lebensweise bei Ameisen und Termiten: Forscher berichten über spektakuläre Bernsteinfossilien aus der Kreidezeit.

weiter
Erstaunliche Doppelgänger der Schmetterlinge

Erstaunliche Doppelgänger der Schmetterlinge

Vor 150 Millionen Jahren flatterten charakteristische Insekten durch die Luft. Doch das waren gar keine Schmetterlinge: Es handelt sich um ein Beispiel von paralleler Evolution, berichten Forscher.

weiter

Wissenschaftsbild der Woche

Vogel-Star 2018
Der Star ist Vogel des Jahres 2018. Er gehört zu den bekanntesten Vögeln Deutschlands, doch sein Bestand geht rapide zurück.

Mehr zum Wissenschaftsbild der Woche

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe