Im Brennpunkt: Exoplaneten

 


Foto: NASA

Neben den acht Planeten des Sonnensystems gibt es mindestens 3500 andere, die um fremde Sterne kreisen. Sie werden Exoplaneten genannt. Seit rund 20 Jahren werden laufend neue entdeckt – oft in Aufnahmen des Weltraumteleskops Kepler. Ob sie Leben bergen, ist noch ungewiss.

Wie man die vergleichsweise dunklen und kleinen Himmelskörper nachweist, haben wir in diesem Beitrag erklärt. Besonders interessant sind erdähnliche Exoplaneten in der habitablen Zone: Sie sind gerade so weit von ihrem Stern entfernt, dass Wasser auf ihrer Oberfläche flüssig sein könnte – eine wichtige Voraussetzung für Leben. Über die erste Zwillingserde haben wir 2014 berichtet. Seitdem sind einige weitere Kandidaten entdeckt worden – zuletzt ein Exoplanet, der um den Stern Proxima Centauri kreist, dem nächsten Nachbarn der Sonne.

Ein fremder Stern mit acht Planeten

Ein fremder Stern mit acht Planeten

Unsere kosmische Heimat ist nun nicht mehr das einzige bekannte Sternensystem mit acht Planeten: Rund 2545 Lichtjahre von uns entfernt gibt es einen sonnenähnlichen Stern, der ebenfalls von acht Begleitern umkreist wird.

weiter
Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!
Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Er ist möglicherweise lebensfreundlich und befindet sich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft: Astronomen haben einen neuen Kandidaten für die Suche nach Leben im All entdeckt.

weiter
Exoplanet regnet Sonnenschutzmittel

Exoplanet regnet Sonnenschutzmittel

Wer diesen Planeten besucht, braucht keine Sonnenmilch einzupacken: Auf der Nachtseite des heißen Gasriesen Kepler-13Ab regnet es Titanoxid – die UV-abweisende Substanz in unseren Sonnencremes.

weiter
Sieben Erdzwillinge auf einen Streich

Sieben Erdzwillinge auf einen Streich

Auf der Suche nach Erdzwillingen im All haben Astronomen einen spektakulären Erfolg erzielt: Um einen nur knapp 40 Lichtjahre entfernten Stern entdeckten sie gleich sieben erdähnliche Planeten.

weiter
Exoplanet mit wirbelnden

Exoplanet mit wirbelnden "Saphir-Wolken"

Astronomen haben Anzeichen eines Wettersystems auf einem Planeten außerhalb unseres Sonnensystems erspäht. Offenbar bewegen dort starke Winde exotische Wolken aus "edlem" Material.

weiter
Eine zweite Erde vor unserer Haustür

Eine zweite Erde vor unserer Haustür

Astronomen haben einen potenziellen Erdzwilling um den Stern Proxima Centauri entdeckt – dem nur vier Lichtjahre entfernten nächsten Nachbarn der Sonne.

weiter

Wissenschaftsbild der Woche

"Ich" und "Andere" im Hippocampus

Fledermäuse wissen, wo sich um sie herum ihre Artgenossen befinden. Nun wissen Forscher, was dabei im Hirn geschieht.

Mehr zum Wissenschaftsbild der Woche

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe