Im Brennpunkt: Exoplaneten

 


Foto: NASA

Neben den acht Planeten des Sonnensystems gibt es mindestens 3500 andere, die um fremde Sterne kreisen. Sie werden Exoplaneten genannt. Seit rund 20 Jahren werden laufend neue entdeckt – oft in Aufnahmen des Weltraumteleskops Kepler. Ob sie Leben bergen, ist noch ungewiss.

Wie man die vergleichsweise dunklen und kleinen Himmelskörper nachweist, haben wir in diesem Beitrag erklärt. Besonders interessant sind erdähnliche Exoplaneten in der habitablen Zone: Sie sind gerade so weit von ihrem Stern entfernt, dass Wasser auf ihrer Oberfläche flüssig sein könnte – eine wichtige Voraussetzung für Leben. Über die erste Zwillingserde haben wir 2014 berichtet. Seitdem sind einige weitere Kandidaten entdeckt worden – zuletzt ein Exoplanet, der um den Stern Proxima Centauri kreist, dem nächsten Nachbarn der Sonne.

Godzilla-Version der Erde entdeckt

Godzilla-Version der Erde entdeckt

Das 17-Fache der Erdmasse und dennoch besteht er aus Gestein – Astronomen berichten über einen Exoplaneten einer neuen Kategorie: Kepler-10c ist eine „Mega-Erde".

weiter
Dreh-freudiger Exoplanet

Dreh-freudiger Exoplanet

Forscher haben erstmals die Rotationszeit eines Exoplaneten bestimmt: Der Tag auf Beta Pictoris b dauert nur acht Stunden.

weiter
Der Erde ähnlich!

Der Erde ähnlich!

Astronomen haben im Orbit um einen fernen Stern einen Gesteins-Planeten entdeckt, der ungefähr so groß ist wie die Erde und flüssiges Wasser besitzen könnte.

weiter
Planetenfund im Sternhaufen

Planetenfund im Sternhaufen

Astronomen haben einen Exoplaneten entdeckt, der um einen fast perfekten Sonnenzwilling kreist – und das noch dazu in einem Sternhaufen. Dieser besondere Fund wirft ein neues Licht auf solche Sternansammlungen als Planeten-Heimat.

weiter
Erdzwilling: Leichtgewicht mit Gashülle

Erdzwilling: Leichtgewicht mit Gashülle

Astronomen haben erstmals einen Exoplaneten beim Transit beobachtet, der genauso leicht ist wie die Erde. Erdähnlich ist das Leichtgewicht aber deshalb nicht unbedingt.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe