Im Brennpunkt: Klimawandel


Foto: ipopba/iStock

Wetterextreme, Waldbrände, Wasserhochstände – die vergangenen Jahre bedeuteten für viele Menschen weltweit eine Härteprüfung. Denn bedingt durch den Klimawandel treten Wetterkapriolen nicht nur häufiger auf, sondern fallen auch sehr viel harscher aus. Das zeigte sich zum Beispiel im Frühherbst 2017 mit den Hurrikanen "Irma" und "Maria" in der Karibik und den USA. Durch den Treibhauseffekt, der infolge des hohen Ausstoßes von Kohlendioxid sein natürliches Maß überschritten hat, erwärmen sich Landmassen und Meere. Aus dem Wasser steigt daher auch mehr Dampf auf, der zusätzlich zur Erwärmung beiträgt und den Klimawandel verstärkt. In der Folge verlieren Gletscher an Masse, wandern Tierpopulationen in wohligere Habitate ab, verschieben sich die Jahreszeiten, die Meere absorbieren Kohlendioxid und versauern. Was die bisher gemessenen Werte und prognostizierten Modelle über die Entwicklung des Klimawandels verraten, lesen Sie in unserem Brennpunkt.

Rentiere als Klimahelfer

Rentiere als Klimahelfer

Die Beweidung durch Rentiere hat einen positiven Effekt auf das lokale Klima der Arktis, wie eine Feldstudie belegt. Die Huftiere verhindern eine Verbuschung – und das erhöht die Albedo der Tundra.

weiter
Heikler Klima-Domino-Effekt droht

Heikler Klima-Domino-Effekt droht

Wie wirkt sich die globale Erwärmung auf die Treibhausgas-Freisetzung der Böden aus? Eine Studie kommt nun zu einem beunruhigenden Ergebnis: Gewaltige Mengen zusätzlicher Treibhausgase könnten den Klimawandel weiter anheizen.

weiter
Arktis: Vogelkolonien als Kühl-Aggregate

Arktis: Vogelkolonien als Kühl-Aggregate

Die im hohen Norden brütenden Seevögel sind überraschend aktive Akteure im Klimageschehen. Denn ihr Kot setzt große Mengen Ammoniak frei, das die Wolkenbildung fördert und einen messbaren Kühleffekt verursacht.

weiter
Klimawandel: Neue Prognosen für die Meeresspiegel

Klimawandel: Neue Prognosen für die Meeresspiegel

Passend zum Weltklimagipfel in Marrakesch haben Klimaforscher neue Prognosen für den Meeresspiegel-Anstieg veröffentlicht. Sie zeigen: Selbst bei nur zwei Grad Erwärmung sind die Folgen lokal gravierend.

weiter
Klimawandel macht eurasische Winter kälter

Klimawandel macht eurasische Winter kälter

Es klingt paradox: Durch die globale Erwärmung sind die Winter in Teilen Eurasiens kälter geworden. Woran das liegt und was das Meereis damit zu tun hat, haben Forscher nun aufgeklärt.

weiter
Zu schnell für Gras, Weizen und Co

Zu schnell für Gras, Weizen und Co

Gräser und Getreide können mit dem Klimawandel wahrscheinlich nicht Schritt halten: Das Klima verändert sich rund 5000-fach schneller als sich die Gräser anpassen können, wie eine Studie nun nahelegt.

weiter
Klimawandel bedroht die Wirtschafts-Netzwerke

Klimawandel bedroht die Wirtschafts-Netzwerke

Die zunehmende Globalisierung macht die Weltwirtschaft empfindlich gegenüber den Folgen des Klimawandels, warnen Forscher. Probleme durch Taifune bis Hitzestress können sich über Ländergrenzen hinweg fortpflanzen.

weiter
Kühleffekt im Südpolarmeer entdeckt

Kühleffekt im Südpolarmeer entdeckt

Warum lässt der Klimawandel überall die Meerestemperaturen ansteigen, nur nicht in den antarktischen Gewässern? Uraltes Kaltwasser strömt aus der Tiefe, haben Forscher festgestellt.

weiter
Haben milde Winter die Klimasorgen gekühlt?

Haben milde Winter die Klimasorgen gekühlt?

Wärmere Winter - aber kaum heißere Sommer: Der Klimawandel hat der Mehrheit der US-Bürger bisher eher angenehmeres Klima beschert. Möglicherweise hat das ihre Einstellungen zum Klimaschutz beeinflusst.

weiter
Invasive Arten: Wer kommt als nächstes?

Invasive Arten: Wer kommt als nächstes?

Wo droht als nächstes die Einschleppung einer bestimmten invasiven Pflanzen- oder Tierart? Deutsche Forscher haben erstmals ein Prognosemodell entwickelt, das genau dies aufzeigt.

weiter
Jahrhundertflut durch blockierte Welle

Jahrhundertflut durch blockierte Welle

Klimaforscher haben herausgefunden, was das verheerende Balkan-Hochwasser im Mai 2014 verursachte: Eine erdumspannende Atmosphärenströmung geriet ins Stocken und hielt die warmfeuchten Luftmassen fest.

weiter
Klimawandel beseitigt alte Weinbau-Regel

Klimawandel beseitigt alte Weinbau-Regel

Einst galt im französischen Weinbau: Ein heißer Sommer und anschließende Trockenheit führen zu frühen Ernten. Einer Studie zufolge hat der Klimawandel nun die Voraussetzung Trockenheit gestrichen.

weiter
Lässt sich der Meeresanstieg abpumpen?

Lässt sich der Meeresanstieg abpumpen?

Ein Forscherteam hat untersucht, ob sich eine skurril wirkende Strategie zur Reduktion des Meeresspiegelanstiegs eignet: Ozeanwasser auf dem antarktischen Kontinent zu lagern.

weiter
Grüner Klimaeffekt im Kielwasser der Eisberge

Grüner Klimaeffekt im Kielwasser der Eisberge

Wie riesige Düngetabletten: Driftende Eisberge hinterlassen Spuren von verstärktem Algenwachstum im Wasser, was erheblich zur Kohlendioxid-Bindung im Südpolarmeer beiträgt.

weiter
Zu wenig Wasser für die Stromproduktion

Zu wenig Wasser für die Stromproduktion

Ein Großteil der Kraftwerke weltweit ist auf ausreichend Wasser zur Kühlung angewiesen. Doch dieses könnte schon ab den 2020er Jahren durch sommerliche Hitzewellen knapp werden oder zu warm sein.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe