Im Brennpunkt: Schwarze Löcher

 


Foto: SXS

Seit Wissenschaftler im September 2015 Gravitationswellen direkt gemessen haben, sind Schwarze Löcher keine Theorie mehr. Indirekt konnten die Schwerkraftfallen aber zuvor schon berechnet und nachgewiesen werden. Was Forscher über Schwarze Löcher wissen und worauf sie neugierig sind, lesen Sie in unserem Brennpunkt "Gravitationswellen und Schwarze Löcher".

Die Melodie der Welle
Die Melodie der Welle

Die Melodie der Welle

So klingt es, wenn zwei Schwarze Löcher miteinander verschmelzen. Die LIGO-Wissenschaftler haben das Signal der gemessen Gravitationswellen in Töne übertragen.

weiter
Gravitationswellen: Das Beben der Raumzeit

Gravitationswellen: Das Beben der Raumzeit

Wissenschaftler haben erstmals Gravitationswellen nachgewiesen. Einsteins Hypothese ist damit nach 100 Jahren bestätigt.

weiter
Der Durchbruch zur Relativitätstheorie
Der Durchbruch zur Relativitätstheorie

Der Durchbruch zur Relativitätstheorie

Vor genau 100 Jahren reichte Albert Einstein einen kurzen Aufsatz "Die Feldgleichungen der Gravitation" bei den "Sitzungsberichten der Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin" ein. Einsteins Reaktion auf seinen Fund der Allgemeinen Relativitätstheorie: Herzrhythmusstörungen.

weiter
Rekordblick ins ferne Universum

Rekordblick ins ferne Universum

Astronomen ist die bisher schärfste Aufnahme der Sternentstehungsregion einer entfernten Galaxie geglückt. Der Blick wurde durch einen spannenden Effekt verzerrt: einen Einsteinring.

weiter
Finstere Zwillinge

Finstere Zwillinge

In den Zentren einiger fernen Galaxien umkreisen sich zwei supermassereiche Schwarze Löcher. Wenn sie miteinander verschmelzen, wird die Raumzeit erschüttert.

weiter
Auf Neutrinofang im Ewigen Eis

Auf Neutrinofang im Ewigen Eis

Am Südpol erhaschen Physiker flüchtige Spuren extragalaktischer Energieschleudern – und starten einen neuen Zweig der Astronomie.

weiter
Hellster Leuchtturm des frühen Kosmos

Hellster Leuchtturm des frühen Kosmos

Er leuchtet 420 Billionen Mal so hell wie sie Sonne: Astronomen haben den hellsten Quasar und das massereichste Schwarze Loch des frühen Universums entdeckt.

weiter
Die Atome der Raumzeit

Die Atome der Raumzeit

Physiker fanden starke Hinweise darauf, dass die Schwerkraft keine grundlegende Kraft ist – sondern womöglich nur eine hartnäckige Illusion.

weiter
Milchstraße: Kein Futter für das Schwarze Loch

Milchstraße: Kein Futter für das Schwarze Loch

Überraschung im Herzen der Milchstraße: Die Gaswolke G2 überstand den nahen Vorbeiflug am Schwarzen Loch verblüffend gut – weil sie mehr enthält als nur Gas und Staub.

weiter
Strahlung aus dem Schwarzen Loch

Strahlung aus dem Schwarzen Loch

Bereits 1974 postulierte Stephen Hawking, dass auch Schwarze Löcher – entgegen der konventionellen Vorstellung – Strahlung abgeben. Nun haben Physiker diese sogenannte Hawking-Strahlung im Labor nachweisbar gemacht.

weiter

Wissenschaftsbild der Woche

Pfui, Spinne!

Gestatten Sie, dass wir vorstellen: Das ist Eriauchenius milajaneae, eine Mörderspinne, die durch ihr Äußeres besticht.

Mehr zum Wissenschaftsbild der Woche

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe