Im Brennpunkt: Verhaltensforschung


Foto: Solvin Zankl

Vögel zwitschern mit Grammatik, Mäuse trösten ihre Artgenossen, Elefanten unterhalten sich kilometerweit mit Trampeln – die Tierwelt hat verschiedene Verhaltensweisen entwickelt, die Forschern viel über deren Evolution, Sozialstruktur und Anpassung an eine bestimmte Umgebung berichten.

Pferde zeigen uns, was sie wollen

Pferde zeigen uns, was sie wollen

Pferde lernen verblüffend schnell, über abstrakte Symbole mit uns zu kommunizieren, wie ein Experiment zeigt. Durch Stups auf ein entsprechendes Symbol zeigten die klugen Vierbeiner an, ob sie eine Decke wollten oder nicht.

weiter
Schwarze Witwen ausgetrickst

Schwarze Witwen ausgetrickst

Einige Spinnenmännchen haben einen raffinierten, aber rabiaten Trick entwickelt, um dem Tod bei der Paarung zu entgehen: Sie suchen sich gezielt unreife Weibchen und begatten diese.

weiter
Verwirrender Sexappeal bei den Bonobos

Verwirrender Sexappeal bei den Bonobos

Sie locken mit erotischen Reizen, obwohl sie gar nicht unbedingt empfängnisbereit sind: Bonobo-Weibchen können so möglicherweise ihre eigenen Interessen besser durchsetzen, berichten Forscher.

weiter
Schweine grunzen mit Charakter

Schweine grunzen mit Charakter

Welche Grunz-Laute Schweine von sich geben, hängt nicht nur von ihrem Wohlbefinden ab, sondern auch von ihrer Persönlichkeit.

weiter
Der frühe Vogel fängt das Nest

Der frühe Vogel fängt das Nest

Manche Vögel sichern sich ihre Nistplätze, indem sie als Erste aus der Überwinterung kommen. Der Klimawandel könnte ihre Strategie allerdings zunichtemachen.

weiter
Rabiater Paarungstrick

Rabiater Paarungstrick

Australische Winkerkrabben nutzen einen fiesen Trick, um wählerische Weibchen zur Paarung zu bewegen: Sie lassen ihnen scheinbar höflich den Vortritt in die Bruthöhle und halten sie dort fest, bis diese die Paarung zulassen.

weiter

Wissenschaftsbild der Woche

Wasserwandel
Europäische Wissenschaftler werteten Satellitenaufnahmen aus, um die Veränderungen im Wasserhaushalt der Erde abzubilden.

Mehr zum Wissenschaftsbild der Woche

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Wissensbuch des Jahres 2016
Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeitete an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas de Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe