Im Brennpunkt: Verhaltensforschung

 


Foto: Solvin Zankl

Vögel zwitschern mit Grammatik, Mäuse trösten ihre Artgenossen, Elefanten unterhalten sich kilometerweit mit Trampeln – die Tierwelt hat verschiedene Verhaltensweisen entwickelt, die Forschern viel über deren Evolution, Sozialstruktur und Anpassung an eine bestimmte Umgebung berichten.

Raffiniertes Ameisen-Navi
Raffiniertes Ameisen-Navi

Raffiniertes Ameisen-Navi

Kuriose Experimente haben aufgedeckt: Wüstenameisen zählen zur Distanzmessung nicht nur Schritte, sie können auch den sogenannten optischen Fluss als Navigationshilfe nutzen.

weiter
Wölfe sind risikofreudiger

Wölfe sind risikofreudiger

Wölfe bevorzugen das Risiko: Sie wählen lieber eine nur 50-prozentige Chance auf leckeres Futter als sich mit der sicheren, aber faden Alternative abzufinden. Hunde gehen dagegen lieber auf Nummer sicher, wie ein Experiment belegt.

weiter
Erstaunlich kooperative Schimpansen

Erstaunlich kooperative Schimpansen

Ich, ich, ich – oder aber: Gemeinsam sind wir stark! Kooperative Verhaltensweisen setzen sich auch bei Schimpansen in einer erstaunlich menschlichen Weise durch, zeigen Experimente.

weiter
Entlein unterscheiden
Entlein unterscheiden "gleich" und "ungleich"

Entlein unterscheiden "gleich" und "ungleich"

Frisch geschlüpfte Entenküken erfassen das Grundprinzip von "gleich" und "ungleich", zeigen Experimente. Diese Fähigkeit war bisher nur von Affen, Krähen und Papageien bekannt.

weiter
Affen-Archäologie: Knack-Kultur auf der Spur
Affen-Archäologie: Knack-Kultur auf der Spur

Affen-Archäologie: Knack-Kultur auf der Spur

Geschickt donnern sie Steine auf Nüsse: Kapuzineraffen haben eine Tradition der Nussknackerei entwickelt. Wie lange es den tierischen Werkzeuggebrauch in Südamerika schon gibt, belegen nun Funde.

weiter
Verwirrender Sexappeal bei den Bonobos

Verwirrender Sexappeal bei den Bonobos

Sie locken mit erotischen Reizen, obwohl sie gar nicht unbedingt empfängnisbereit sind: Bonobo-Weibchen können so möglicherweise ihre eigenen Interessen besser durchsetzen, berichten Forscher.

weiter
Schweine grunzen mit Charakter

Schweine grunzen mit Charakter

Welche Grunz-Laute Schweine von sich geben, hängt nicht nur von ihrem Wohlbefinden ab, sondern auch von ihrer Persönlichkeit.

weiter
Der frühe Vogel fängt das Nest

Der frühe Vogel fängt das Nest

Manche Vögel sichern sich ihre Nistplätze, indem sie als Erste aus der Überwinterung kommen. Der Klimawandel könnte ihre Strategie allerdings zunichtemachen.

weiter
Rabiater Paarungstrick

Rabiater Paarungstrick

Australische Winkerkrabben nutzen einen fiesen Trick, um wählerische Weibchen zur Paarung zu bewegen: Sie lassen ihnen scheinbar höflich den Vortritt in die Bruthöhle und halten sie dort fest, bis diese die Paarung zulassen.

weiter
Wenn Baumhörnchen frustriert sind...
Wenn Baumhörnchen frustriert sind...

Wenn Baumhörnchen frustriert sind...

...dann lassen sie ihre Schwänze hektisch schnippen. Dies kann wiederum Einblicke in die Wurzeln von Frustrations-Verhalten geben, berichten Forscher.

weiter

Wissenschaftsbild der Woche

Pfui, Spinne!

Gestatten Sie, dass wir vorstellen: Das ist Eriauchenius milajaneae, eine Mörderspinne, die durch ihr Äußeres besticht.

Mehr zum Wissenschaftsbild der Woche

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe