Astronomie

Heiße Explosionen auf kühler Sonne

Heiße Explosionen auf kühler Sonne

Daten des Weltraumteleskops IRIS zeigen, dass die Temperaturverteilung in den äußeren Schichten unseres Sterns bisweilen Kopf steht

weiter
Saturn-Mond Mimas: Wasser im „Todesstern

Saturn-Mond Mimas: Wasser im „Todesstern"?

Er sieht aus wie der Todesstern aus den Star-Wars-Filmen - der kleine Saturn-Mond Mimas hat aber offenbar mehr zu bieten als ein spannendes Äußeres: Innere Werte.

weiter
Strahlung aus dem Schwarzen Loch

Strahlung aus dem Schwarzen Loch

Bereits 1974 postulierte Stephen Hawking, dass auch Schwarze Löcher – entgegen der konventionellen Vorstellung – Strahlung abgeben. Nun haben Physiker diese sogenannte Hawking-Strahlung im Labor nachweisbar gemacht.

weiter
Leben auf dem Mond?

Leben auf dem Mond?

Immer wieder gibt es Spekulationen, auf dem Jupitermond Europa könnte es Leben geben. Ein Grund für bild der wissenschaft, in seiner Oktoberausgabe den Mond genauer unter die Lupe zu nehmen.

weiter
Wie das größte „Meer

Wie das größte „Meer" des Mondes entstand

Forscher haben Geheimnisse der dunklen Flächen gelüftet, die das Mondgesicht prägen: Das größte dieser „Mond-Meere" ist offenbar doch nicht durch einen Asteroideneinschlag entstanden.

weiter
Unser Wasser ist älter als die Sonne

Unser Wasser ist älter als die Sonne

Forscher haben Spannendes über das Element des Lebens herausgefunden: Ein Großteil des Wassers in unserem Sonnensystem ist älter als die Sonne.

weiter
Ein feuchter Exoplanet

Ein feuchter Exoplanet

Forscher haben erstmals Wasser in der Atmosphäre eines neptungroßen Exoplaneten nachgewiesen. Das gibt Hoffnung für die Suche nach dem Lebenselement auf erdähnlichen Planeten.

weiter
Simulierte Sonneneruptionen

Simulierte Sonneneruptionen

Die Effekte starker Eruptionen auf der Sonne können auf der Erde Störungen verursachen. Forscher konnten nun simulieren, wie die gigantischen Ausbrüche entstehen. Damit schaffen sie eine Grundlage für Vorhersagemodelle.

weiter
Warum sich Sternengeschwister so ähneln

Warum sich Sternengeschwister so ähneln

Sterne, die aus demselben Sternencluster stammen, sind leicht zu erkennen: an ihrem einheitlichen chemischen Aufbau. Wie diese Gemeinsamkeit entsteht, zeigen nun aufwendige Computersimulationen.

weiter
Blick in die

Blick in die "Seele" der Sonne

Zum ersten Mal haben Forscher solare Neutrinos nachgewiesen. Diese Teilchen sind die direkten Belege dafür, dass im Inneren der Sonne tatsächlich Wasserstoffkerne verschmelzen.

weiter
Interstellarer Fang

Interstellarer Fang

Sieben winzige Körnchen interstellaren Staubs haben Forscher aus den Fangpaddeln der NASA-Sonde Stardust gefischt. Sie bieten erstmals die Chance, diese von weither kommenden "Gäste" zu untersuchen.

weiter
Sternschnuppen und Super-Mond

Sternschnuppen und Super-Mond

Heute Nacht wetteifern gleich zwei Himmelsschauspiele um unsere Aufmerksamkeit: Ein besonders großer und heller Mond und der Meteorschauer der Perseiden.

weiter
Sonnengeburt nach 30 Millionen Jahren Schwangerschaft

Sonnengeburt nach 30 Millionen Jahren Schwangerschaft

Wie entstand unser Sonnensystem? Forscher konnten nun zeigen: Die Sonne wurde offenbar nach 30 Millionen Jahren Schwangerschaft geboren.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Die Leser-Wahl ist abgeschlossen!

Bitte haben Sie noch etwas Geduld: Im Dezemberheft von bild der wissenschaft erfahren Sie, wer die Sieger sind.

bild der wissenschaft
ist offizieller Medienpartner von:


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe