Astronomie

Ceres: Weniger Eis und anderes Salz?

Ceres: Weniger Eis und anderes Salz?

Überraschende Erkenntnisse über den Zwergplaneten Ceres: Die mysteriösen weißen Flecken des Himmelskörpers könnten aus einem anderen Stoff bestehen als gedacht – und sein Inneres weniger Eis enthalten als angenommen.

weiter
Planetare Säuglinge

Planetare Säuglinge

Die meisten bisher bekannten Exoplaneten sind bereits mehrere Milliarden Jahre alt. Jetzt haben Astronomen gleich zwei planetare Säuglinge aufgespürt, darunter den jüngsten bisher bekannten voll ausgebildeten Exoplaneten.

weiter
Galaktische Genesis im Blick

Galaktische Genesis im Blick

Sie sind die Heimat der Sterne im Kosmos: Galaxien. Neue Erkenntnisse werfen nun mehr Licht auf die Entstehungsprozesse der Milchstraße und ihrer Geschwister.

weiter

"Die Allgemeine Relativitätstheorie wurde wieder einmal mit Bravour bestätigt!"

Der LIGO-Detektor hat erneut Gravitationswellen aufgespürt. wissenschaft.de sprach mit Alessandra Buonanno vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik. Ihre Arbeiten trugen maßgeblich zur Entdeckung des Signals bei.

weiter
Gravitationswellen erneut direkt gemessen

Gravitationswellen erneut direkt gemessen

Zum zweiten Mal hat der LIGO-Detektor Gravitationswellen entdeckt: Am 26. Dezember 2015 kollidierten in rund 1,4 Milliarden Lichtjahre Entfernung zwei Schwarze Löcher miteinander und verschmolzen.

weiter
Mond: Asteroiden als Wasserbringer

Mond: Asteroiden als Wasserbringer

Der Mond bekam sein Wasser offenbar doch nicht von Kometen, sondern von wasserreichen Asteroiden. Indizien dafür liefert unter anderem ein Isotopenvergleich von Kometen, Asteroiden und dem Mondwasser.

weiter
Hinweis auf Tsunamis an einstigen Mars-Küsten

Hinweis auf Tsunamis an einstigen Mars-Küsten

Einst könnten Mega-Tsunamis über die Küsten eines Ur-Ozeans auf dem Mars hereingebrochen sein, legen Hinweise auf Sedimentablagerungen nahe.

weiter
Kurios: Astronomen datieren antikes Gedicht

Kurios: Astronomen datieren antikes Gedicht

Astronomische Hinweise in einem Gedicht der geheimnisvollen griechischen Lyrikerin Sappho belegen, in welcher Jahreszeit sie es einst geschrieben hat.

weiter
1284 mögliche Erden entdeckt

1284 mögliche Erden entdeckt

Mithilfe des Kepler-Teleskops haben NASA-Forscher mehr als 1280 bislang unbekannte Exoplaneten detektiert. Damit hat sich die Zahl der durch Kepler entdeckten Exoplaneten mehr als verdoppelt.

weiter
Drei Kandidaten für die Lebenssuche im All

Drei Kandidaten für die Lebenssuche im All

Astronomen haben in unserer kosmischen Nachbarschaft drei erdähnliche Planeten um einen Zwergstern entdeckt, die nun ins Visier der Fahndung nach außerirdischem Leben rücken.

weiter
Sternexplosionen in unserer Nachbarschaft?

Sternexplosionen in unserer Nachbarschaft?

Astronomen haben herausgefunden, dass sich vor rund zwei Millionen Jahren gleich mehrere Supernovae in der kosmischen Nachbarschaft der Erde ereignet haben könnten.

weiter
Höllische Supererde mit zwei Seiten

Höllische Supererde mit zwei Seiten

Die bislang detaillierteste Charakterisierung eines Gesteinsplaneten um einen fremden Stern offenbart einen Himmelskörper mit zwei Hälften: Heiß und noch heißer.

weiter
Gravitationswellen: Revolution der Astrophysik

Gravitationswellen: Revolution der Astrophysik

Vor wenigen Wochen gelang erstmals der spektakuläre Nachweis von Schwingungen der Raumzeit. Das eröffnet der Astrophysik einen neuen Zugang zum Universum.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Auslobung 2016 läuft!


Einsendeschluss: 30. Juni 2016

Der Buchtipp

Eine nüchterne Analyse zu einem emotional hochaufgeladenen Thema: Fracking. Der promovierte Physiker und Energieexperte Werner Zittel beschäftigt sich vor allem mit der künftigen Verfügbarkeit von Erdöl und -gas.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe