Astronomie

Houston, wir haben kein Problem!
Houston, wir haben kein Problem!

Houston, wir haben kein Problem!

Am 21. August 2017 wird sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstern. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei. Nächster Stopp: Houston.

weiter
Gammastrahlenausbruch

Gammastrahlenausbruch "ertappt"

Astronomen haben die Frühphase eines Gammastrahlenausbruchs so umfassend wie nie zuvor beobachtet. Dies liefert entscheidende Einblicke darin, wie die diese extrem energiereichen Gammastrahlenblitze entstehen.

weiter
Mondwasser: Erfolgreiche Schatzsuche

Mondwasser: Erfolgreiche Schatzsuche

Im Mond steckt offenbar erstaunlich viel gebundenes Wasser, belegt eine Spektralanalyse mittels Satellitenaufnahmen. Diese Information wirft Licht auf die Entstehungsgeschichte des Mondes und könnte außerdem für die Planung von bemannten Missionen kostbar sein.

weiter
Neue Hinweise auf Planet 9

Neue Hinweise auf Planet 9

Auf einer "abwegigen" Bahn soll er am Rande unseres Sonnensystems kreisen – doch gibt es ihn wirklich, den Planet 9? Der mysteriöse Außenseiter macht sich bemerkbar, berichten nun erneut Astronomen.

weiter
Titans Seenlandschaft ist ein

Titans Seenlandschaft ist ein "sanftes" Ziel

Wie windig ist es auf dem Saturnmond Titan? Die nun gemessene Wellenhöhe auf seinen bizarren Methan-Seen verspricht ruhiges Wetter und damit gute Bedingungen für zukünftige Landungs-Missionen.

weiter
Intergalaktische Ausreißer

Intergalaktische Ausreißer

Woher die rätselhaften Hyperschnellläufer in der Milchstraße stammen und was ihnen ein so enormes Tempo verlieh, war bisher unklar. Jetzt könnten Astronomen eine Erklärung für diese stellaren Raser gefunden haben.

weiter
Die Deutschen und außerirdische Zivilisationen

Die Deutschen und außerirdische Zivilisationen

37,8 Prozent der Menschen in Deutschland glauben, dass es extraterrestrische Intelligenzen gibt. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag von bild der wissenschaft.

weiter
Über die wissenschaftliche Suche nach

Über die wissenschaftliche Suche nach "E.T."

So effizient wie nie zuvor fahnden Astronomen nach belebten Planeten und fremden Zivilisationen im All. Auf dieses besondere Forschungsfeld blickt bild der wissenschaft in der aktuellen Ausgabe.

weiter
Jupiter war der erste

Jupiter war der erste

Der Gasriese ist nicht nur der größte Planet im Sonnensystem, er könnte auch der älteste sein. Isotopenmessungen an Meteoriten deuten darauf hin, dass sein Kern schon eine Million Jahre nach Bildung des Sonnensystems entstand.

weiter
Lebensbausteine um junge Sonnen entdeckt

Lebensbausteine um junge Sonnen entdeckt

Astronomen haben in der Staubhülle junger sonnenähnlicher Sterne einen wichtigen Lebensbaustein nachgewiesen. Es handelt sich um Methylisocyanat, ein Molekül, das als Materiallieferant und Wegbereiter für Peptide gilt.

weiter
Welche Wassermassen die Mars-Täler prägten

Welche Wassermassen die Mars-Täler prägten

Forscher haben berechnet, welche Wassermengen einst nötig waren, um das uralte Netz von Tälern in die Oberfläche des Mars zu graben. Das Ergebnis belegt die ausgesprochen nasse Vergangenheit unseres Nachbarplaneten.

weiter
Gravitationswellen – die Dritten

Gravitationswellen – die Dritten

Aller guten Dinge sind drei – auch bei Gravitationswellen: Zum dritten Mal haben die Detektoren der LIGO-Kollaboration solche Erschütterungen der Raumzeit registriert. Wieder stammen sie von verschmelzenden Schwarzen Löchern.

weiter

"Super-Mutter"-Galaxien entdeckt

Astronomen haben Galaxien entdeckt, die hundert Mal schneller Sterne bilden als unsere Milchstraße. Diese neu entdeckte Kategorie könnte nun helfen, ein kosmisches Rätsel zu lösen.

weiter

Rubriken


Sie haben die Wahl!

bild der wissenschaft sucht die besten aktuellen Wissensbücher – machen Sie mit!

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Die Lebensumstände und der Lebensstil während der Zeugung und Schwangerschaft beeinflussen die Gesundheit des Kindes – und möglicherweise sogar die der Enkel. Peter Spork hat Erstaunliches über die Erkenntnisse der "Epigenetik" zu berichten.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe