Astronomie

Dunkle Materie ausgebremst

Dunkle Materie ausgebremst

Bisher schien die Dunkle Materie nur mit der Schwerkraft zu interagieren. Doch jetzt haben Astronomen erstmals ein Indiz dafür entdeckt, dass die Dunkle Materie noch eine andere Wechselwirkung zeigt.

weiter
Mars könnte flüssiges Wasser besitzen

Mars könnte flüssiges Wasser besitzen

Nicht nur Wassereis - auch flüssiges Wasser könnte auf dem Mars existieren, berichten Forscher.

weiter
Mondparadox gelöst

Mondparadox gelöst

Der Mond ist der Erde ähnlicher als er eigentlich sein dürfte – jedenfalls wenn er wirklich aus einer gewaltigen Kollision entstand. Jetzt liefern Forscher Daten, die dieses Paradox lösen könnten.

weiter
Geschwärzter Planet

Geschwärzter Planet

Warum so finster? Die dunkle Oberflächenfarbe Merkurs ist ein Mysterium. Doch nun präsentieren US-Forscher eine interessante Erklärung für das düstere Antlitz des Planeten.

weiter
Planetare Abrissbirne

Planetare Abrissbirne

Der Jupiter könnte daran schuld sein, dass es heute im inneren Sonnensystem keine Gasriesen oder Supererden gibt. Denn seine Einwärtswanderung löste eine Kollisionskaskade aus, die alle größeren Planetenkeime zerstörte.

weiter
Rätsel um Sternerscheinung von 1670 geklärt

Rätsel um Sternerscheinung von 1670 geklärt

Ein Stern leuchtete unter dem Kopf des Sternbild Schwans auf! Was Astronomen im Jahr 1670 beobachteten, war aber keine gewöhnliche Nova, berichten nun Forscher.

weiter
Sonnenfinsternis über Deutschland

Sonnenfinsternis über Deutschland

Spannendes Himmelsschauspiel: Am Freitagvormittag wird die Sonne kurzzeitig zu einer schmalen Sichel – eine partielle Sonnenfinsternis tritt ein. Wir erklären, was zu sehen ist und wie sich dies auswirkt.

weiter
Enceladus: Eismond mit heißem Kern

Enceladus: Eismond mit heißem Kern

Tief unter dem Eis des Saturnmonds Enceladus gibt es möglicherweise hydrothermale Aktivität – heißes, mineralreiches Wasser, das aus dem porösen Gesteinskern in den subglazialen Ozean aufsteigt.

weiter

"Wenn man gut erzählt, hören Leute hin"

Der Wissenschafts-Blogger Florian Freistetter erzählt im Interview, warum er lieber online berichtet, als im Hörsaal zu stehen.

weiter
Wie viel Wasser gab es einst auf dem Mars?

Wie viel Wasser gab es einst auf dem Mars?

Waren es Pfützen und Rinnsale oder Ozeane, die einst die Oberfläche des Mars prägten?Eine aktuelle Studie kommt zu einem beeindruckenden Ergebnis.

weiter
„Science meets fiction

„Science meets fiction": Leben, wie wir es NICHT kennen

Forscher haben Grundelemente theoretischer Lebensformen modelliert, die unter den frostigen Bedingungen wie auf dem Saturnmond Titan existieren könnten.

weiter
Hellster Leuchtturm des frühen Kosmos

Hellster Leuchtturm des frühen Kosmos

Er leuchtet 420 Billionen Mal so hell wie sie Sonne: Astronomen haben den hellsten Quasar und das massereichste Schwarze Loch des frühen Universums entdeckt.

weiter
Blick in eine kosmische Mehrlings-Kinderstube

Blick in eine kosmische Mehrlings-Kinderstube

In der Sternenwiege Barnard 5 haben Astronomen erstmals ein Mehrfach-Sternsystem kurz vor der Geburt entdeckt. Das hilft dabei herauszufinden, wie solche Systeme entstehen.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

bild der wissenschaft
ist offizieller Medienpartner von:


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe