Astronomie

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!
Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Er ist möglicherweise lebensfreundlich und befindet sich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft: Astronomen haben einen neuen Kandidaten für die Suche nach Leben im All entdeckt.

weiter
Was Enceladus das Herz wärmt

Was Enceladus das Herz wärmt

Er besitzt einen Ozean aus flüssigem Wasser unter seinem Eispanzer – doch was heizt das Innere des Saturnmondes Enceladus so stark auf? Wissenschaftler präsentieren nun ein Modell, das seine mysteriösen Merkmale erklärt.

weiter
Exoplanet regnet Sonnenschutzmittel

Exoplanet regnet Sonnenschutzmittel

Wer diesen Planeten besucht, braucht keine Sonnenmilch einzupacken: Auf der Nachtseite des heißen Gasriesen Kepler-13Ab regnet es Titanoxid – die UV-abweisende Substanz in unseren Sonnencremes.

weiter
Das fernste galaktische Magnetfeld

Das fernste galaktische Magnetfeld

Astronomen haben die bisher älteste Galaxie mit einem ausgeprägten Magnetfeld entdeckt. Sie liegt rund fünf Milliarden Lichtjahre entfernt und liefert wertvolle Einblicke in die magnetische Vergangenheit des Kosmos.

weiter
Schwarze Sonne über Nebraska
Schwarze Sonne über Nebraska

Schwarze Sonne über Nebraska

Am 21. August 2017 hat sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstert. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei und berichtet über den Höhepunkt der Reise: die Totale Sonnenfinsternis.

weiter

"Diamantregen" nachgebildet

Forscher haben die Bedingungen im Inneren von Planeten wie Uranus und Neptun experimentell nachgeahmt und dadurch erstmals konkret nachgewiesen, dass sich dort ein exotischer Niederschlag bilden kann: ein Regen aus Diamanten.

weiter
Wo die Raumzeit zitterte
Wo die Raumzeit zitterte

Wo die Raumzeit zitterte

Am 21. August 2017 verfinsterte sich der Himmel über einem Teil der USA. Aus diesem Anlass hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Autor Thomas Bührke ist mit dabei. Nächster Stopp: der Ligo-Detektor, wo erstmals Gravitationswellen gemessen wurden.

weiter
Houston, wir haben kein Problem!
Houston, wir haben kein Problem!

Houston, wir haben kein Problem!

Am 21. August 2017 wird sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstern. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei. Nächster Stopp: Houston.

weiter
Gammastrahlenausbruch

Gammastrahlenausbruch "ertappt"

Astronomen haben die Frühphase eines Gammastrahlenausbruchs so umfassend wie nie zuvor beobachtet. Dies liefert entscheidende Einblicke darin, wie die diese extrem energiereichen Gammastrahlenblitze entstehen.

weiter
Mondwasser: Erfolgreiche Schatzsuche

Mondwasser: Erfolgreiche Schatzsuche

Im Mond steckt offenbar erstaunlich viel gebundenes Wasser, belegt eine Spektralanalyse mittels Satellitenaufnahmen. Diese Information wirft Licht auf die Entstehungsgeschichte des Mondes und könnte außerdem für die Planung von bemannten Missionen kostbar sein.

weiter
Neue Hinweise auf Planet 9

Neue Hinweise auf Planet 9

Auf einer "abwegigen" Bahn soll er am Rande unseres Sonnensystems kreisen – doch gibt es ihn wirklich, den Planet 9? Der mysteriöse Außenseiter macht sich bemerkbar, berichten nun erneut Astronomen.

weiter
Titans Seenlandschaft ist ein

Titans Seenlandschaft ist ein "sanftes" Ziel

Wie windig ist es auf dem Saturnmond Titan? Die nun gemessene Wellenhöhe auf seinen bizarren Methan-Seen verspricht ruhiges Wetter und damit gute Bedingungen für zukünftige Landungs-Missionen.

weiter
Intergalaktische Ausreißer

Intergalaktische Ausreißer

Woher die rätselhaften Hyperschnellläufer in der Milchstraße stammen und was ihnen ein so enormes Tempo verlieh, war bisher unklar. Jetzt könnten Astronomen eine Erklärung für diese stellaren Raser gefunden haben.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe