Geowissenschaften

Wo ist's kälter - am Süd- oder Nordpol?

Wo ist's kälter - am Süd- oder Nordpol?

Eisig ist es an beiden – doch wo ist es am kältesten, am Nord- oder am Südpol der Erde? Ein Meteorologe antwortet und erklärt, was es mit dem großen Temperaturunterschied auf sich hat.

weiter
Regen macht Mikroben mobil

Regen macht Mikroben mobil

Myriaden von Bodenmikroben werden jedes Jahr bei Regen in die Luft geschleudert und mit Aerosolen vom Wind verbreitet. Schon ein einziger Regentropfen kann Hunderte solcher Mikrobentransporter erzeugen, wie Experimente belegen.

weiter
Leben schon vor vier Milliarden Jahren?

Leben schon vor vier Milliarden Jahren?

Gab es vielleicht schon vor rund vier Milliarden Jahren Leben auf der Erde? In einem der ältesten Krustengesteine unseres Planeten haben Forscher Strukturen entdeckt, die von Lebewesen stammen könnten.

weiter
Höhlen-Graffiti erzählen Klimageschichte

Höhlen-Graffiti erzählen Klimageschichte

Wandinschriften kombiniert mit geologischen Daten haben Forschern spannende Einblicke in historische Klimageschehnisse Zentralchinas gewährt.

weiter
Wie zerbrach Gondwana?

Wie zerbrach Gondwana?

Was trieb einst das heutige Afrika und Südamerika auseinander, als der Superkontinent Gondwana zerbrach? Neue Erkenntnisse stellen die klassische Theorie dazu in Frage.

weiter
Störstelle im Erdmagnetfeld

Störstelle im Erdmagnetfeld

Möglicherweise liegt unter Südafrika ein entscheidender Störfaktor für das irdische Magnetfeld. Denn dort gibt es eine geologische Anomalie, die den Geodynamo abschwächt.

weiter
 Wärmefluss unterm Eisschild

 Wärmefluss unterm Eisschild

Ungewöhnlich viel Wärme aus dem Inneren der Erde fließt von unten auf den Westantarktischen Eisschild zu – das macht die mächtigen Eismassen instabil.

weiter
Wer ist schuld am Schlammvulkan

Wer ist schuld am Schlammvulkan "Lusi"?

Was verursachte die seit neun Jahren anhaltende Schlammeruption auf Java? Forscher liefern neue Argumente für einen menschengemachten Auslöser – einen Unfall bei einer Gasbohrung in der Nähe.

weiter
Vulkaninseln: Feurige Geburt

Vulkaninseln: Feurige Geburt

Im Roten Meer haben Untersee-Eruptionen gleich zwei neue Vulkaninseln erschaffen. Dieses seltene Ereignis wirft ein neues Licht auf das tektonische Innenleben dieser Region.

weiter
Fjorde: Klein, aber hoho!

Fjorde: Klein, aber hoho!

Fjorde haben es in sich: Sie speichern doppelt so viel organischen Kohlenstoff wie andere Meeresgebiete in ihrem Sediment. Das macht die flächenmäßig eher kleinen Fjorde zu großen Mitspielern im Klimageschehen.

weiter
Anthropozän: Wann begann das Erdzeitalter des Menschen?

Anthropozän: Wann begann das Erdzeitalter des Menschen?

Bisher galt die Industrialisierung als Beginn des menschengeprägten Erdzeitalters. Nun schlagen Geologen einen anderen Knackpunkt vor: Das Jahr 1610 – mit interessanter Argumentation.

weiter
Florierendes Leben schon vor 3,2 Milliarden Jahren?

Florierendes Leben schon vor 3,2 Milliarden Jahren?

In 3,2 Milliarden Jahre alten Gesteinen haben Forscher Hinweise auf eine biologische Stickstofffixierung entdeckt. Das bedeutet, dass das Leben schon deutlich früher floriert haben könnte als bisher gedacht.

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Wer an Krebs erkrankt, kann erstaunlich viel selbst für seine Lebensqualität tun. Der Arzt Michael Schoenberg gibt hilfreiche Tipps – von der Ernährung über Sport bis zur Psychologie.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe