Geowissenschaften

Steiler Anstieg

Steiler Anstieg

Das Eis der Alpen geht rasant zurück. In der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts, davon gehen Forscher momentan aus, wird der Permafrosts an der Zugspitze abgeschmolzen sein – und damit auch der "Kitt" der Berge.

weiter
Älteste Lebensspuren bestätigt

Älteste Lebensspuren bestätigt

Seit Jahren streiten Forscher darüber, ob es sich bei Spuren in 3,5 Milliarden Jahre altem Gestein tatsächlich um einen der ältesten Nachweise für Leben auf unserem Planeten handelt. Eine neue Studie scheint den Zweiflern nun Wind aus den Segeln zu nehmen.

weiter
Was bewegte diese Brocken?

Was bewegte diese Brocken?

Waren es Tsunamis oder Sturmwellen, die tonnenschwere Gesteinsbrocken im Westen Irlands beziehungsweise an einem Küstenstreifen Neuseelands abgelagert haben? Ein Forscherduo hat diese Frage geklärt.

weiter
Höhlen-Graffiti erzählen Klimageschichte

Höhlen-Graffiti erzählen Klimageschichte

Wandinschriften kombiniert mit geologischen Daten haben Forschern spannende Einblicke in historische Klimageschehnisse Zentralchinas gewährt.

weiter
Wie zerbrach Gondwana?

Wie zerbrach Gondwana?

Was trieb einst das heutige Afrika und Südamerika auseinander, als der Superkontinent Gondwana zerbrach? Neue Erkenntnisse stellen die klassische Theorie dazu in Frage.

weiter
Störstelle im Erdmagnetfeld

Störstelle im Erdmagnetfeld

Möglicherweise liegt unter Südafrika ein entscheidender Störfaktor für das irdische Magnetfeld. Denn dort gibt es eine geologische Anomalie, die den Geodynamo abschwächt.

weiter
 Wärmefluss unterm Eisschild

 Wärmefluss unterm Eisschild

Ungewöhnlich viel Wärme aus dem Inneren der Erde fließt von unten auf den Westantarktischen Eisschild zu – das macht die mächtigen Eismassen instabil.

weiter
Wer ist schuld am Schlammvulkan

Wer ist schuld am Schlammvulkan "Lusi"?

Was verursachte die seit neun Jahren anhaltende Schlammeruption auf Java? Forscher liefern neue Argumente für einen menschengemachten Auslöser – einen Unfall bei einer Gasbohrung in der Nähe.

weiter
Vulkaninseln: Feurige Geburt

Vulkaninseln: Feurige Geburt

Im Roten Meer haben Untersee-Eruptionen gleich zwei neue Vulkaninseln erschaffen. Dieses seltene Ereignis wirft ein neues Licht auf das tektonische Innenleben dieser Region.

weiter
Fjorde: Klein, aber hoho!

Fjorde: Klein, aber hoho!

Fjorde haben es in sich: Sie speichern doppelt so viel organischen Kohlenstoff wie andere Meeresgebiete in ihrem Sediment. Das macht die flächenmäßig eher kleinen Fjorde zu großen Mitspielern im Klimageschehen.

weiter
Anthropozän: Wann begann das Erdzeitalter des Menschen?

Anthropozän: Wann begann das Erdzeitalter des Menschen?

Bisher galt die Industrialisierung als Beginn des menschengeprägten Erdzeitalters. Nun schlagen Geologen einen anderen Knackpunkt vor: Das Jahr 1610 – mit interessanter Argumentation.

weiter
Florierendes Leben schon vor 3,2 Milliarden Jahren?

Florierendes Leben schon vor 3,2 Milliarden Jahren?

In 3,2 Milliarden Jahre alten Gesteinen haben Forscher Hinweise auf eine biologische Stickstofffixierung entdeckt. Das bedeutet, dass das Leben schon deutlich früher floriert haben könnte als bisher gedacht.

weiter
Das große Beben naht

Das große Beben naht

In San Francisco steht das seit langer Zeit befürchtete große Erdbeben offenbar kurz bevor. Nach einer Studie des U.S. Geological Survey steht der Untergrund der Stadt an vier Stellen unter enormer Spannung....

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe