Klima & Wetter

US-Südwesten wird trockener

US-Südwesten wird trockener

Noch während die USA unter den Folgen mehrerer Tropenstürme leiden, haben Klimaforscher die nächste Hiobsbotschaft parat: Im ohnehin trockenen US-Südwesten könnte es künftig bis zu 40 Prozent weniger Sommerregen geben.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Geht der Klimawandel so weiter, bekommen die Kaffeebauern in Mittelamerika Probleme. Denn die geeigneten Anbaugebiete könnten bis 2050 um bis zu 88 Prozent zurückgehen – deutlich mehr als bisher geschätzt.

weiter
Eis-Negativ-Rekorde an beiden Polen

Eis-Negativ-Rekorde an beiden Polen

Die Meereisfläche im Norden der Erde hat in diesem Winter erneut die geringste Ausdehnung seit Beginn der Aufzeichnungen erreicht. Parallel dazu kam es zu einer Rekord-Schmelze im Süden.

weiter
Alpen: Ist der Schnee noch zu retten?

Alpen: Ist der Schnee noch zu retten?

Wird Wintersport künftig in den Alpen noch möglich sein? Forscher haben untersucht, wie stark der Schneeschwund durch den Klimawandel konkret ausfallen wird und ob Klimaschutz dagegen überhaupt noch helfen kann.

weiter
Wo blitzt es am häufigsten?

Wo blitzt es am häufigsten?

Wo auf dem Globus die meisten Blitze zucken, haben Forscher mit Hilfe von Satellitendaten ausgewertet. Den weltweiten Rekord hält demnach der Lake Maracaibo in Venezuela - das überraschte selbst die Wissenschaftler.

weiter
Rentiere als Klimahelfer

Rentiere als Klimahelfer

Die Beweidung durch Rentiere hat einen positiven Effekt auf das lokale Klima der Arktis, wie eine Feldstudie belegt. Die Huftiere verhindern eine Verbuschung – und das erhöht die Albedo der Tundra.

weiter
Heikler Klima-Domino-Effekt droht

Heikler Klima-Domino-Effekt droht

Wie wirkt sich die globale Erwärmung auf die Treibhausgas-Freisetzung der Böden aus? Eine Studie kommt nun zu einem beunruhigenden Ergebnis: Gewaltige Mengen zusätzlicher Treibhausgase könnten den Klimawandel weiter anheizen.

weiter

"Es war ein Trump-Klimagipfel"

Steigen die USA nun aus den Klimaverhandlungen aus? Der Ökonom Reimund Schwarze hat den UN-Klimagipfel in Marrakesch verfolgt und zieht im Interview Bilanz.

weiter
Klimawandel: Neue Prognosen für die Meeresspiegel

Klimawandel: Neue Prognosen für die Meeresspiegel

Passend zum Weltklimagipfel in Marrakesch haben Klimaforscher neue Prognosen für den Meeresspiegel-Anstieg veröffentlicht. Sie zeigen: Selbst bei nur zwei Grad Erwärmung sind die Folgen lokal gravierend.

weiter
Klimawandel macht eurasische Winter kälter

Klimawandel macht eurasische Winter kälter

Es klingt paradox: Durch die globale Erwärmung sind die Winter in Teilen Eurasiens kälter geworden. Woran das liegt und was das Meereis damit zu tun hat, haben Forscher nun aufgeklärt.

weiter

"Pflanzenmünder" erzählen Klimageschichte

Was verursachte die enorme Eisschmelze in der Antarktis vor 23 Millionen Jahren? Sogenannte Stomata fossiler Pflanzen "berichten" von einem starken Anstieg der atmosphärischen Kohlendioxid-Konzentration.

weiter
Wo in Deutschland der Blitz einschlägt

Wo in Deutschland der Blitz einschlägt

2015 war ein ruhiges Jahr für Deutschland – was die Anzahl der Blitzeinschläge betrifft. Wo es hierzulande dennoch am häufigsten kracht, zeigt der neue Blitzatlas.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe