Klima & Wetter

Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Geht der Klimawandel so weiter, bekommen die Kaffeebauern in Mittelamerika Probleme. Denn die geeigneten Anbaugebiete könnten bis 2050 um bis zu 88 Prozent zurückgehen – deutlich mehr als bisher geschätzt.

weiter
Ein Loch im Eis mit erstaunlichem Klimaeffekt

Ein Loch im Eis mit erstaunlichem Klimaeffekt

Das Klima der Erde basiert auf komplexen Verknüpfungen, dokumentiert erneut eine Studie: Eine eisfreie Stelle im Südpolarmeer kann offenbar weltweite Klimaeffekte hervorrufen.

weiter
Treibhausgas in Stein verwandelt

Treibhausgas in Stein verwandelt

Forscher haben möglicherweise eine Methode gefunden, das Treibhausgas Kohlendioxid loszuwerden: In Basaltgestein gepumpt, mineralisiert es zu harmlosen Verbindungen aus.

weiter
Kühleffekt im Südpolarmeer entdeckt

Kühleffekt im Südpolarmeer entdeckt

Warum lässt der Klimawandel überall die Meerestemperaturen ansteigen, nur nicht in den antarktischen Gewässern? Uraltes Kaltwasser strömt aus der Tiefe, haben Forscher festgestellt.

weiter
Haben milde Winter die Klimasorgen gekühlt?

Haben milde Winter die Klimasorgen gekühlt?

Wärmere Winter - aber kaum heißere Sommer: Der Klimawandel hat der Mehrheit der US-Bürger bisher eher angenehmeres Klima beschert. Möglicherweise hat das ihre Einstellungen zum Klimaschutz beeinflusst.

weiter
Jahrhundertflut durch blockierte Welle

Jahrhundertflut durch blockierte Welle

Klimaforscher haben herausgefunden, was das verheerende Balkan-Hochwasser im Mai 2014 verursachte: Eine erdumspannende Atmosphärenströmung geriet ins Stocken und hielt die warmfeuchten Luftmassen fest.

weiter
Kleinen Inseln droht Wassermangel

Kleinen Inseln droht Wassermangel

Die Bewohner von kleinen Inseln rund um den Globus müssen nicht nur gegen steigende Meeresspiegel kämpfen – ihnen droht paradoxerweise auch ein Wassermangel, wie eine neue Prognose zeigt.

weiter
Rekordrate der CO2-Emissionen

Rekordrate der CO2-Emissionen

Die Rate der aktuellen CO2-Emissionen ist die höchste seit mindestens 66 Millionen Jahren. Selbst beim bisher dramatischsten Wärmeschub der jüngeren Erdgeschichte verlief der Anstieg zehnmal langsamer.

weiter
Klimawandel beseitigt alte Weinbau-Regel

Klimawandel beseitigt alte Weinbau-Regel

Einst galt im französischen Weinbau: Ein heißer Sommer und anschließende Trockenheit führen zu frühen Ernten. Einer Studie zufolge hat der Klimawandel nun die Voraussetzung Trockenheit gestrichen.

weiter
Sogar bei Frost setzt die Tundra Methan frei

Sogar bei Frost setzt die Tundra Methan frei

Das Treibhausgas Methan steigt offenbar auch in der kalten Jahreszeit aus dem Boden der arktischen Tundra auf. Ein Faktor, der in bisherigen Klimaprognosen fehlte.

weiter
Welt-Klimagipfel: Es ist geschafft

Welt-Klimagipfel: Es ist geschafft

Erfolg in Paris: Am Samstagabend haben sich Vertreter von 195 Ländern erstmals auf ein für alle verbindliches Klima-Abkommen geeinigt.

weiter
Die Welt wird dunstiger

Die Welt wird dunstiger

In Zukunft könnte der Dunstschleier in unserer Atmosphäre noch dichter werden. Denn der Klimawandel wird gerade in unseren Breiten eine Auswaschung der Schwebstoffe behindern.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe