Klima & Wetter

US-Südwesten wird trockener

US-Südwesten wird trockener

Noch während die USA unter den Folgen mehrerer Tropenstürme leiden, haben Klimaforscher die nächste Hiobsbotschaft parat: Im ohnehin trockenen US-Südwesten könnte es künftig bis zu 40 Prozent weniger Sommerregen geben.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Geht der Klimawandel so weiter, bekommen die Kaffeebauern in Mittelamerika Probleme. Denn die geeigneten Anbaugebiete könnten bis 2050 um bis zu 88 Prozent zurückgehen – deutlich mehr als bisher geschätzt.

weiter
Die Welt wird dunstiger

Die Welt wird dunstiger

In Zukunft könnte der Dunstschleier in unserer Atmosphäre noch dichter werden. Denn der Klimawandel wird gerade in unseren Breiten eine Auswaschung der Schwebstoffe behindern.

weiter
2014: Viele Wetterextreme waren

2014: Viele Wetterextreme waren "hausgemacht"

Forscher haben analysiert, an welchen Wetterextremen des Jahres 2014 wahrscheinlich der Klimawandel schuld war – und wurden bei vielen von ihnen fündig.

weiter
Dürreprognose für das Horn von Afrika

Dürreprognose für das Horn von Afrika

Das Horn von Afrika trocknet durch den Klimawandel immer schneller aus – der ohnehin konfliktgebeutelten Region drohen in Zukunft vermehrt Dürren und Hungersnöte, warnen Forscher.

weiter
Eine verheerende Krabben-Invasion droht

Eine verheerende Krabben-Invasion droht

Bisher hielt sie eine Temperaturgrenze vom antarktischen Küstenflachmeer fern. Doch nun könnte es bald heißen: Die Krabben kommen! Das Ökosystem wäre dem Ansturm schutzlos ausgeliefert.

weiter
Klimaszenario: Die Komplettschmelze

Klimaszenario: Die Komplettschmelze

Bedrohliches Extremszenario: Die durch Treibhausgasemissionen verursachte Erderwärmung könnte die größten Eismassen unseres Planeten komplett zum Schmelzen bringen.

weiter
Eiszeit-Gletscherschmelze durch Treibhausgase

Eiszeit-Gletscherschmelze durch Treibhausgase

Eine Neudatierung schafft nun Klarheit: Das Abschmelzen der Gletscher am Ende der letzten Eiszeit geschah doch zeitgleich mit einem Anstieg der Treibhausgas-Konzentration.

weiter
Geo-Engineering: Kein Allheilmittel fürs Klima

Geo-Engineering: Kein Allheilmittel fürs Klima

Ganz ohne großtechnische Maßnahmen zur CO2-Abscheidung und Speicherung wird es künftig nicht gehen. Doch Geo-Engineering allein reicht nicht, um den Klimawandel auf ein verträgliches Maß zu begrenzen, so das Fazit von zwei Studien.

weiter
Grüne Wolkenmacher aus dem Meer

Grüne Wolkenmacher aus dem Meer

Winzige Meeresalgen als fleißige Wolkenmacher: Von Phytoplankton produzierte Aerosole treiben über dem Südlichen Ozean die Bildung heller Wolken an, die viel Sonnenlicht reflektieren und unseren Planeten kühlen.

weiter
Klimawandel lässt mehr Feuer brennen

Klimawandel lässt mehr Feuer brennen

In den letzten 35 Jahren hat sich durch den Klimawandel die Waldbrand-Saison auf fast allen Kontinenten deutlich verlängert, wie Forscher nachweisen. Auch die betroffene Fläche ist gewachsen.

weiter
Klimawandel bläst Flugzeugen entgegen

Klimawandel bläst Flugzeugen entgegen

Änderungen der Windverhältnisse könnten den Treibstoffbedarf im Flugverkehr deutlich erhöhen und damit erneut für mehr Treibhausgasemissionen sorgen, berichten Forscher.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe