Klima & Wetter

Der Klimawandel machte keine Pause

Der Klimawandel machte keine Pause

Nicht die Natur, sondern nur fehlende Temperaturdaten aus der Arktis sorgten für die scheinbare Verlangsamung der globalen Erwärmung in der Zeit von 1998 bis 2012, sagen Forscher.

weiter
US-Südwesten wird trockener

US-Südwesten wird trockener

Noch während die USA unter den Folgen mehrerer Tropenstürme leiden, haben Klimaforscher die nächste Hiobsbotschaft parat: Im ohnehin trockenen US-Südwesten könnte es künftig bis zu 40 Prozent weniger Sommerregen geben.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Klimawandel bläst Flugzeugen entgegen

Klimawandel bläst Flugzeugen entgegen

Änderungen der Windverhältnisse könnten den Treibstoffbedarf im Flugverkehr deutlich erhöhen und damit erneut für mehr Treibhausgasemissionen sorgen, berichten Forscher.

weiter
Erwärmungs-Pause durch Vulkanausbrüche

Erwärmungs-Pause durch Vulkanausbrüche

In den letzten Jahren könnten Partikel von Vulkanausbrüchen die Klimaerwärmung überraschend stark abgeschwächt haben, berichten Forscher. Ein vorübergehender Effekt!

weiter
Klimawandel: Düstere Prognosen für die Ozeane

Klimawandel: Düstere Prognosen für die Ozeane

Das Fazit eines wissenschaftlichen Gutachtens lautet: Selbst bei Reduktion des Treibhausgas-Ausstoßes drohen bereits kritische Entwicklungen in den Meeren.

weiter
Verlagerter Eisrand schwächt den Golfstrom

Verlagerter Eisrand schwächt den Golfstrom

Neben dem vermehrten Zustrom von Süßwasser durch die Eisschmelze, ist die Pumpe des Golfstroms von einem weiteren Effekt des Klimawandels bedroht, berichten Forscher.

weiter
Blick auf eine Welt ohne Ozonschutz

Blick auf eine Welt ohne Ozonschutz

Was wäre wenn – es das Montreal Protokoll zum Schutz der Ozonschicht nie gegeben hätte? Diese Frage haben Forscher jetzt untersucht – mit eher gruseligen Ergebnissen.

weiter
Die Antarktis verliert plötzlich rapide Eis

Die Antarktis verliert plötzlich rapide Eis

Seit 2009 verliert eine zuvor stabile Region der Antarktis plötzlich enorme Mengen Eis, berichten Forscher. Ein kritischer Punkt wurde hier offenbar überschritten.

weiter
Auf der Spur der Tornados

Auf der Spur der Tornados

Es gibt Wissenschaftler, deren Lebensaufgabe ist es, Stürme zu jagen. Der Stormchaser Marco Kaschuba ist einer von ihnen. Auch bei den jüngsten Tornados war er (fast) hautnah dabei.

weiter
Was der CO<sub>2</sub>-Anstieg bei Bäumen auslöst

Was der CO2-Anstieg bei Bäumen auslöst

Die erhöhten CO2-Konzentrationen der Luft lassen Bäume Wasser effizienter nutzen, berichten Forscher. Erstaunlicherweise hat dies aber dennoch nicht die Verdunstung reduziert.

weiter
Das Golfstromsystem schwächelt

Das Golfstromsystem schwächelt

Die atlantische Umwälzpumpe schwächelt, berichten Forscher. Es handelt sich wohl um eine Folge des Klimawandels. Eine weitere Verlangsamung könnte problematisch werden.

weiter
Dürre als Zündfunke für den syrischen Bürgerkrieg?

Dürre als Zündfunke für den syrischen Bürgerkrieg?

Eine drei Jahre anhaltende Rekorddürre hat wahrscheinlich die entscheidende Rolle für den Ausbruch des Bürgerkrieges gespielt. Denn sie verstärkte die schwelenden Probleme im Land dramatisch.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe