Klima & Wetter

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Eisverluste mit weitreichenden Folgen: Wenn Meereisflächen um die Antarktis dünner werden, kann das hunderte Kilometer entfernte Eismassen auf dem Festland verstärkt in Bewegung versetzen, berichten Forscher.

weiter
Der Klimawandel machte keine Pause

Der Klimawandel machte keine Pause

Nicht die Natur, sondern nur fehlende Temperaturdaten aus der Arktis sorgten für die scheinbare Verlangsamung der globalen Erwärmung in der Zeit von 1998 bis 2012, sagen Forscher.

weiter
US-Südwesten wird trockener

US-Südwesten wird trockener

Noch während die USA unter den Folgen mehrerer Tropenstürme leiden, haben Klimaforscher die nächste Hiobsbotschaft parat: Im ohnehin trockenen US-Südwesten könnte es künftig bis zu 40 Prozent weniger Sommerregen geben.

weiter
Verräterische Sonnenuntergänge

Verräterische Sonnenuntergänge

Atmosphärenforschung einmal anders: Um den Zustand der Atmosphäre in vergangenen Zeiten zu ermitteln, können Forscher künftig einfach ins Museum gehen. Denn Gemälde verraten mehr als gedacht.

weiter
Olivenanbau: Gewinner und Verlierer beim Klimawandel

Olivenanbau: Gewinner und Verlierer beim Klimawandel

In einigen Regionen enorme Ertragssteigerungen – andernorts hingegen Verluste: Der Klimawandel wird dem Olivenanbau im Mittelmeerraum seinen Stempel aufdrücken, prognostizieren Forscher.

weiter
Grönlands letzte Bastion fällt

Grönlands letzte Bastion fällt

Bisher galt der Nordosten Grönlands als letzte stabile Zone des gletscherreichen Eisschilds. Jetzt nagt auch an ihm der Klimawandel, wie neue Messungen belegen.

weiter
Windparks als Hurrikan-Bremse

Windparks als Hurrikan-Bremse

Große Offshore-Windparks produzieren nicht nur Strom, sie könnten auch die Küsten vor Hurrikans schützen. Denn die Anlagen bremsen die Windgeschwindigkeiten und dämpfen die Sturmflut.

weiter
Wird der Klimawandel noch unterschätzt?

Wird der Klimawandel noch unterschätzt?

Neuen Modellrechnungen zufolge könnte die Klimaerwärmung auch nach einem Stopp des Treibhausgas-Ausstoßes weitergehen. Möglicherweise fällt dadurch der künftige Klimawandel stärker aus als bisher angenommen.

weiter
Ruß ließ Gletscher schmelzen

Ruß ließ Gletscher schmelzen

Wahrscheinlich ließ der Ruß der Industrialisierung in Europa die Alpengletscher bereits Mitte des 19. Jahrhunderts schwinden: Die dunkle Schicht erwärmte die Eisriesen, obwohl die Klimaerwärmung noch nicht in Gang gekommen war.

weiter
Land unter in der Stadt

Land unter in der Stadt

Bis zum Jahr 2050 werden Überschwemmungen für viele große Küstenstädte der Erde zum Alltag gehören. Wie teuer das wird und was man dagegen tun kann, haben Forscher jetzt genauer untersucht.

weiter
Teufelskreis Klimakatastrophen
Teufelskreis Klimakatastrophen

Teufelskreis Klimakatastrophen

Wetterextreme im Rahmen des Klimawandels könnten die Erderwärmung wiederum selbst verstärken: Geschädigte Ökosysteme nehmen weniger Kohlendioxid auf

weiter
El Niño wird extremer

El Niño wird extremer

Bisher war unklar, ob der Klimawandel den El Niño dämpft oder verstärkt. Jetzt zeigt eine Rekonstruktion der letzten 700 Jahre: Das Klimaphänomen wird aktiver.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe