Paläontologie

Fatales Timing brachte den Dinos das Aus

Fatales Timing brachte den Dinos das Aus

Die Dinosaurier hätten den Asteroideneinschlag vermutlich überlebt, hätte er sich früher oder später in der Erdgeschichte ereignet, sagen Paläontologen.

weiter
Versteinerte Blutsauger

Versteinerte Blutsauger

An welchen Tieren mögen diese Viecher vor 130 Millionen Jahren wohl gesaugt haben? Forscher haben die ältesten bekannten Hinweise auf blutsaugende Wanzen entdeckt.

weiter
Feder-Dinos weit verbreitet

Feder-Dinos weit verbreitet

Neue Funde legen nahe, dass Federn unter Dinosauriern generell weit verbreitet waren und nicht nur innerhalb der Gruppe, aus der sich schließlich die Vögel entwickelten.

weiter
Urzeit-Räuber mit Wurmgehirn

Urzeit-Räuber mit Wurmgehirn

Die dominierenden Räuber im Meer des Kambrium hatten ein viel primitiveres Gehirn als bisher gedacht. Es ähnelt dem der noch heute lebenden Stummelfüßer.

weiter
Ein Dinosaurier mit vier Flügeln

Ein Dinosaurier mit vier Flügeln

Paläontologen haben in China das Fossil eines neuen, gefiederten Dinosauriers entdeckt. Er besaß auffallend lange Federn an den Hinterbeinen und am Schwanz.

weiter
Der größte flugfähige Vogel aller Zeiten

Der größte flugfähige Vogel aller Zeiten

Gigantisch und bizarr: Paläontologen berichten über den vermutlich größten Vogel, der sich jemals in die Luft erhoben hat.

weiter
Archaeopteryx mit Federhosen

Archaeopteryx mit Federhosen

Ein neues Fossil zeigt erstmals eindeutig, dass der Archaeopteryx auch Federn an seinen Hinterbeinen trug. Solche "Federhosen" besitzen heute noch einige Greifvögel.

weiter
Urzeitliche Riffbaumeister

Urzeitliche Riffbaumeister

In Namibia haben Forscher das älteste von mehrzelligen Tieren erbaute Riff entdeckt. Schon vor 550 Millionen Jahren wurden die ersten von ihnen zu Riffbaumeistern.

weiter
Dinos: Weder warm- noch kaltblütig

Dinos: Weder warm- noch kaltblütig

Besaßen die Dinos einen Stoffwechsel wie Reptilien oder waren sie bereits warmblütig wie Säuger und Vögel? Auf diese Frage antworten US-Forscher nun: Weder noch! Sie waren mesotherm.

weiter
Dinos: Weder warm- noch kaltblütig

Dinos: Weder warm- noch kaltblütig

Besaßen die Dinos einen Stoffwechsel wie Reptilien oder waren sie bereits warmblütig wie Säuger und Vögel? Auf diese Frage antworten US-Forscher nun: Weder noch! Sie waren mesotherm.

weiter
Meeressaurier: Gleiten statt Hundepaddeln

Meeressaurier: Gleiten statt Hundepaddeln

Paläontologen haben in China erstmals Fußabdrücke der Nothosaurier entdeckt. Sie geben einen Einblick darin, wie sich diese Meeresechsen vor 245 Millionen Jahren im Wasser bewegten.

weiter
Flugsaurier im Massengrab

Flugsaurier im Massengrab

Ein Sturm tötete vor 120 Millionen Jahren eine ganze Flugsaurier-Kolonie mitsamt Eiern – für die Paläontologen sind ihre jetzt in China entdeckten Überreste ein wahrer Schatz.

weiter
Der Mammutfauna auf der Spur

Der Mammutfauna auf der Spur

Ein deutscher Forscher hat den Ursprung der Tiergesellschaft rekonstruiert, die als sogenannte Mammutfauna riesige Lebensräume der Eiszeit dominierte. Überraschende Faktoren standen demnach am Anfang der Erfolgskarriere von Mammut und Co.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Die Wahl hat begonnen!

Hier können Sie Ihre Stimme abgeben – und einen von 10 wertvollen Buchpreisen gewinnen.

bild der wissenschaft
ist offizieller Medienpartner von:


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe