Paläontologie

Rekord-Fährte im Blick

Rekord-Fährte im Blick

Seit 2009 erforschen Paläontologen die weltweit größten Fußabdrücke sowie die längste bekannte Spur eines Sauropoden. Nun berichten sie über das gewaltige Tier, das sie einst hinterlassen hat.

weiter
Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Er war so groß wie ein Wolf und besaß überdimensional kräftige Kiefer: Vor etwa sechs Millionen Jahren lebte im heutigen China ein geheimnisvoller Vertreter der Otter, berichten Forscher.

weiter
Getarnter Dino mit

Getarnter Dino mit "Banditenmaske"

Auch Dinosaurier nutzten schon visuelle Tricks, um den Blicken von Feinden oder Beutetieren zu entgehen. Das zeigen Forscher am Beispiel der markanten Zeichnung eines kleinen gefiederten Raubsauriers.

weiter
Darwins

Darwins "Rätseltier" enträtselt

Nach gut 180 Jahren haben Forscher aufgeklärt, zu welcher Tiergruppe ein von Charles Darwin in Südamerika entdecktes Fossil gehörte. Möglich wurde des Rätsels Lösung erst durch die Analyse des urzeitlichen Erbguts.

weiter
Ein Dino mit erstaunlich modernen Federn

Ein Dino mit erstaunlich modernen Federn

Im Gegensatz zu den Vögeln besaßen die meisten gefiederten Dinosaurier eher primitive Federn. Jetzt jedoch haben Forscher in China einen Dino entdeckt, der schon erstaunlich moderne Schwanzfedern trug.

weiter
Älteste Pilz-Fossilien entdeckt?

Älteste Pilz-Fossilien entdeckt?

Wieder liefert ein Fossil spannende Einblicke in die früheste Ära des irdischen Lebens: In Südafrika haben Forscher möglicherweise die ältesten bekannten Überreste eines Pilzes entdeckt – sie sind 2,4 Milliarden Jahre alt.

weiter
Frühester Dinosaurier-Vetter entdeckt

Frühester Dinosaurier-Vetter entdeckt

Bisher glaubten Paläontologen, ziemlich genau zu wissen, wie die allerersten Dinosaurier aussahen. Doch ein 245 Millionen Jahre altes Fossil belehrt sie nun eines Besseren.

weiter
Sensible

Sensible "Monster-Schnauzen"

Zähne wie Messer und brachiale Beißkraft – Feinfühligkeit assoziiert man nicht gerade mit den Tyrannosaurien. Doch offenbar besaßen die furchterregenden Räuber ausgesprochen sensible Schnauzen, mit denen sie sich vielleicht sogar "küssten".

weiter
Ur-Pilze und ihre

Ur-Pilze und ihre "Liebhaber" in Bernstein

Vom Fliegenpilz bis zum Pfifferling - eine Vielfalt von Pilzen ist im Laufe der Evolution entstanden. Bernsteinfunde geben nun Einblicke in die frühe Entwicklungsgeschichte der "Schwammerl" sowie deren Nutzer: spezialisierte Käfer.

weiter
Älteste Pflanzenfossilien entdeckt?

Älteste Pflanzenfossilien entdeckt?

Forscher haben in Indien Mikrofossilien entdeckt, die von den frühesten bekannten Rotalgen stammen könnten. Die röhrenförmigen und lappigen Gebilde sind bereits 1,6 Milliarden Jahre alt.

weiter
Wie die Bisons Nordamerika eroberten

Wie die Bisons Nordamerika eroberten

Eine Einwanderungsgeschichte der bulligen Art: Ein Fund gibt Einblicke, wann und wie sich eines der charismatischsten Wildtiere Nordamerikas auf dem Kontinent einst ausgebreitet hat.

weiter
Dinos: Dank Schwanz zweibeinig

Dinos: Dank Schwanz zweibeinig

Wie kam es zur Entwicklung des zweibeinigen Gangs bei vielen Dinosauriern? Und warum setzte sich das Konzept nicht auch bei den Säugetieren durch? Der Schwanz war der Schlüsselfaktor, sagen Forscher.

weiter
Balzplatz der Dinosaurier

Balzplatz der Dinosaurier

In den vergangenen 20 Jahren hat sich das Bild der Dinosaurier radikal geändert – und noch immer sorgen die Vorfahren der Vögel für neue Überraschungen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe