Paläontologie

Selbstständige Saurier-Babys

Selbstständige Saurier-Babys

Flugsaurier-Babys mussten gleich nach dem Schlüpfen für sich selbst sorgen. Das schließen Paläontologen aus versteinerten Eiern und Embryos.

weiter
Pflanzenfresser-Dinos genossen Krabben-Beilage

Pflanzenfresser-Dinos genossen Krabben-Beilage

Eine Untersuchung fossiler Geschäftchen von Entenschnabelsauriern belegt: Die eigentlich als Vegetarier geltenden Dinos futterten auch gerne mal Krebstiere, um sich möglicherweise gezielt mit zusätzlichem Eiweiß zu versorgen.

weiter
Warum starben die Wollnashörner aus?

Warum starben die Wollnashörner aus?

Wie die Mammuts starben auch die Wollnashörner am Ende der Eiszeit aus. Aber warum? Die Fossilien einiger der letzten Wollnashörner Mitteleuropas haben nun entscheidende Indizien geliefert.

weiter
Gehirnfossilien auf dem Prüfstand

Gehirnfossilien auf dem Prüfstand

Es galt als umstritten – doch nun haben Forscher bestätigt: Auch Gehirn-Fossilien können die Jahrmillionen überdauern. Spezielle Bedingungen machen dies möglich.

weiter
Sperrangelweite Dino-Mäuler erforscht

Sperrangelweite Dino-Mäuler erforscht

Wie weit konnten T. rex und Co. ihren Rachen aufreißen und wozu diente das jeweilige Ausmaß? Diesen Fragen sind nun britische Forscher nachgegangen.

weiter
Corpus Delicti: Der Dino-König war Kannibale

Corpus Delicti: Der Dino-König war Kannibale

Im Verdacht stand der König der Raubsaurier bereits, nun haben Paläontologen ein konkretes Beweisstück für den Kannibalismus bei Tyrannosaurus rex entdeckt.

weiter
Neuer Vorfahre für Gibbons und Menschenaffen

Neuer Vorfahre für Gibbons und Menschenaffen

Das Fossil einer neuen Primatengattung liefert ein überraschendes Puzzleteil zum Verständnis der Evolution heute lebender großer Menschenaffen und Gibbons.

weiter
Mammuts: Frühes Abstillen im Zeichen der Jagd

Mammuts: Frühes Abstillen im Zeichen der Jagd

Im Lauf der Jahrtausende stillten die Mammuts ihre Jungen immer früher ab – ein Hinweis darauf, dass letztlich der Mensch die zotteligen Riesen ausrottete und nicht der Klimawandel.

weiter
Eierschalen verraten Dino-Körpertemperaturen

Eierschalen verraten Dino-Körpertemperaturen

Warm- oder kaltblütig, oder irgendetwas dazwischen? In den Eierschalen von Dinosauriern stecken Information, welche Körpertemperaturen die Tiere einst besaßen.

weiter
Ur-Australier stießen noch auf „Drachen

Ur-Australier stießen noch auf „Drachen"

Ein winziges Fossil bestätigt: Als die Vorfahren der Aborigines Australien erreichten, gab es dort noch riesige räuberische Warane.

weiter
Gigant der Urmeere entdeckt

Gigant der Urmeere entdeckt

Vor rund 460 Millionen Jahren jagten bis zu 1,70 Meter lange Seeskorpione im Urmeer nach Beute, wie neue Fossilfunde zeigen. Die zuvor unbekannte Art ist der größte und älteste Seeskorpion dieser Ära.

weiter
Waffen-Evolution: Der Dino mit der Keule

Waffen-Evolution: Der Dino mit der Keule

Wie kamen die Ankylosaurier zu ihren spektakulären Knochenbrechern? Dieser Frage sind Paläontologen nun systematisch nachgegangen.

weiter
Ältester moderner Fingerknochen entdeckt

Ältester moderner Fingerknochen entdeckt

In der Olduwai-Schlucht in Tansania haben Forscher einen 1,84 Millionen Jahre alten Fingerknochen entdeckt, der für sein Alter eine erstaunlich moderne Form hat.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe