Blinke, blinke, kleiner Stern

 Anhand von reflektierendel Licht soll die Deep-Impact-Sonde der NASA Wasser auf fernen Planeten auspüren.
Anhand von reflektierendel Licht soll die Deep-Impact-Sonde der NASA Wasser auf fernen Planeten auspüren.
Mit einer simplen Methode wollen Forscher der NASA künftig Wasser auf Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdecken: Sie suchen nach reflektierenden Oberflächen. Im Gegensatz zu den rauen Oberflächen der Landmassen sind Wasser- oder Eisflächen glatt genug, um einfallendes Licht zurückwerfen zu können. Der zu beobachtende Effekt wäre einer im Sonnenlicht glänzenden Motorhaube vergleichbar. Damit das Teleskop der Raumsonde Deep Impact Wasser oder Eis tatsächlich entdecken kann, müssen allerdings einige Bedingungen erfüllt sein: Die Flächen müssen groß genug sein, und die Sonde muss in einem günstigen Winkel zwischen dem Planeten und einer der Sonne vergleichbaren Lichtquelle stehen, berichtet die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde.
Die Wissenschaftler konnten bereits erproben, ob die vergleichsweise einfache Methode funktioniert: Über das Teleskop der Deep-Impact-Sonde wurden Videoaufnahmen der Erde aus einer Entfernung von 11 Millionen Meilen, also über 17,7 Millionen Kilometern, gemacht. Die Entfernung war für die Forscher optimal denn, "wir konnten so simulieren, was wir sehen würden, wenn die Erde ein Planet außerhalb unseres Sonnensystem wäre", erklärt Drake Deming vom Goddard Space Flight Center, einem Forschungslabor der NASA in Greenbelt. Um die Landmassen besser von den Ozeanen unterscheiden zu können, wurden die Bilder mit Infrarotlicht aufgenommen.

Beim Anschauen der Videobänder auf dem Monitor beobachteten die Wissenschaftler einige überraschend deutliche Reflexionen. Diese stammten nicht nur von Ozeanen, wo vor allem ruhigere Regionen zu erkennen waren, sondern sogar von großen Seen. Die Ergebnisse lassen die Forscher auf Erfolge auch in anderen Sonnensystemen hoffen: ?Wenn wir große Wassermengen auf einem entfernten Planeten entdecken würden, wären wir optimistischer, dort auch Leben zu finden?, erklärt Deming die Bedeutung der Mission.
Mitteilung des Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland

ddp/wissenschaft.de ? Mascha Schacht


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe