Erde & Weltall

Houston, wir haben kein Problem!

Am 21. August 2017 wird sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstern. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei. Nächster Stopp: Houston. weiter

Ein Dinosaurier als Missing-Link

Ein Dinosaurier als Missing-Link

Ein in Chile entdeckter Dinosaurier könnte sich als Bindeglied der Dinosaurier-Evolution erweisen. Denn das Fossil weist sowohl Merkmale der zweibeinig laufenden Raubdinosaurier als auch der pflanzenfressenden Vogelbecken-Dinosaurier auf.

weiter
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!

Oh, wie schön ist Panama!

Am 21. August 2017 wird sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstern. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei.

weiter
Super-Hitzewellen auch in Europa?

Super-Hitzewellen auch in Europa?

In Zukunft könnten auch Europa häufiger tropische Perioden von 40 bis sogar 55 Grad Hitze bevorstehen. Denn schon bei zwei Grad Erwärmung steigt das Risiko für schwülwarme Hitzewellen in Europa auf 30 Prozent an, wie eine Studie belegt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Satellitenblick auf den Tscheljabinsk-Meteoriten

Satellitenblick auf den Tscheljabinsk-Meteoriten

Durch Zufall haben einige Satelliten den Absturz des Tscheljabinsk-Meteoriten über Russland verfolgt. US-Forscher haben nun geklärt, warum deren Daten stark voneinander abweichen und wie sich trotzdem die genaue Flugbahn errechnen lässt.

weiter
Rätsel um kosmische Linse

Rätsel um kosmische Linse

Astronomen haben die bisher am weitesten entfernte Gravitationslinse im Weltall entdeckt- und rätseln über diesen Glücksfall. Denn diese spezielle Art der kosmischen Linse müsste eigentlich viel seltener sein.

weiter
Urzeit- Scherenträger mit Spinnengehirn

Urzeit- Scherenträger mit Spinnengehirn

Der älteste Vorfahre aller Spinnentiere lebte bereits vor 520 Millionen Jahren in den Meeren des Kambrium. Er besaß ein erstaunlich modernes Gehirn und war Zeitgenosse des ersten Urkrebses, wie ein neuer Fossilfund zeigt.

weiter
Nach dem Blutmahl konserviert

Nach dem Blutmahl konserviert

Zum ersten Mal haben Forscher eine fossile Stechmücke entdeckt, die noch Blutreste ihrer letzten Mahlzeit im Bauch trug. Das 46 Millionen Jahre alte Fossil ist damit der früheste Beleg für das Blutsaugen bei diesen Insekten.

weiter
Jagd auf die  Mega-Lagerstätten

Jagd auf die Mega-Lagerstätten

Die Entstehung riesiger Erzlagerstätten im Untergrund wirft viele Fragen auf. Neue Erkenntnisse zu ihrer Geschichte könnten helfen, Silber, Gold, Molybdän und Kupfer künftig schneller aufzuspüren.

weiter

Rubriken


Sie haben die Wahl!

bild der wissenschaft sucht die besten aktuellen Wissensbücher – machen Sie mit!

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Die Lebensumstände und der Lebensstil während der Zeugung und Schwangerschaft beeinflussen die Gesundheit des Kindes – und möglicherweise sogar die der Enkel. Peter Spork hat Erstaunliches über die Erkenntnisse der "Epigenetik" zu berichten.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe