Erde & Weltall

Die Deutschen und außerirdische Zivilisationen

37,8 Prozent der Menschen in Deutschland glauben, dass es extraterrestrische Intelligenzen gibt. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag von bild der wissenschaft. weiter

Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Ein Massenaussterben vor 200 Millionen Jahren bereitete den Dinosauriern die Bühne. Jetzt liefern Forscher neue Belege dafür, dass gewaltige, wiederholte Vulkanausbrüche wahrscheinlich schuld an diesem Ereignis waren.

weiter
Über die wissenschaftliche Suche nach

Über die wissenschaftliche Suche nach "E.T."

So effizient wie nie zuvor fahnden Astronomen nach belebten Planeten und fremden Zivilisationen im All. Auf dieses besondere Forschungsfeld blickt bild der wissenschaft in der aktuellen Ausgabe.

weiter
Jupiter war der erste

Jupiter war der erste

Der Gasriese ist nicht nur der größte Planet im Sonnensystem, er könnte auch der älteste sein. Isotopenmessungen an Meteoriten deuten darauf hin, dass sein Kern schon eine Million Jahre nach Bildung des Sonnensystems entstand.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Untergrund-Verstärker schuf Schlammvulkan

Untergrund-Verstärker schuf Schlammvulkan

Vielleicht ist die Gasbohrung doch unschuldig an der Dauereruption des Schlammvulkans Sidoarjo auf Java. Denn eine ungewöhnliche Formation im Untergrund könnte das Schlammreservoir zum Bersten gebracht haben.

weiter
Kollision sterbender Sterne erschafft Gold

Kollision sterbender Sterne erschafft Gold

Alles Gold der Erde stammt aus dem Weltall - genauer gesagt aus der Kollision von Neutronensternen. Denn nur diese kosmischen Katastrophen sind energiereich genug, um das schwere Edelmetall zu erschaffen.

weiter
© SpaceX

Video der Woche: Die Grashüpfer-Rakete

Ein Recycling-Konzept soll die Raumfahrt voran bringen: Raketen landen wieder am Startort

weiter
Von einem kosmischen Monster zerfetzt

Von einem kosmischen Monster zerfetzt

Die Begegnung einer Gaswolke mit dem Schwarzen Loch im Zentrum unserer Milchstraße hat eine neue Phase erreicht: Das Gravitationsmonster zerreißt sein Opfer

weiter
Der Dino mit der dicken Stupsnase

Der Dino mit der dicken Stupsnase

Paläontologen haben einen neuen Verwandten des bekannten Triceratops entdeckt: Eine kurze Nase und lange geschwungene Hörner prägten sein ungewöhnliches Gesicht.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was ist der Grund des langen Giraffenhalses? Und warum haben Zebras Streifen? Solchen Fragen stellt sich Leo Grasset in seinem Buch – mit viel Sachverstand und Witz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe