Erde & Weltall

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten. weiter

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Eisverluste mit weitreichenden Folgen: Wenn Meereisflächen um die Antarktis dünner werden, kann das hunderte Kilometer entfernte Eismassen auf dem Festland verstärkt in Bewegung versetzen, berichten Forscher.

weiter
Welche Bakterien leben auf der ISS?

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Jeder von uns hat in seinem Heim Myriaden von Untermietern: Bakterien. Doch wie ist das im Fall der Internationalen Raumstation? Haust in der Schwerelosigkeit eine besondere oder gar "kranke" Bakteriengemeinschaft? Forscher haben dies nun geklärt.

weiter
Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Forscher berichten von einem skurrilen Dinosaurier, der offenbar semiaquatisch gelebt hat: An Land bewegte er sich auf zwei Beinen und im Wasser schwamm er gewandt mit seinen Flossen.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Mond: Kraterrätsel gelöst

Mond: Kraterrätsel gelöst

Auf der uns zugewandten Seite des Mondes gibt es viel mehr große Einschlagskrater als auf der Rückseite. Das aber kann nicht an den Einschlägen selbst liegen. Die Ursache dieses Kraterrätsels haben Forscher jetzt aufgedeckt.

weiter
Sex unter Urzeit-Insekten

Sex unter Urzeit-Insekten

Tod beim Sex: Vor 165 Millionen Jahren starb ein Zikadenpaar bei der Kopulation. Die Überreste dieses urzeitlichen Paarungsaktes haben Paläontologen jetzt in China entdeckt. Es ist das älteste bekannte Fossil von Insekten beim Sex.

weiter
Kosmische Sprengladung

Kosmische Sprengladung

Mit Hilfe von Videos aus dem Netz lernen Forscher mehr über den Meteoriten, der im Februar über Tscheljabinsk explodierte. Ihre Befürchtung: Von seiner Sorte gibt es mehr als gedacht.

weiter
Eisbohrkerne: Wo schlummert das älteste Eis?

Eisbohrkerne: Wo schlummert das älteste Eis?

Bisher ermöglichen Eisbohrkerne einen Rückblick auf 800.000 Jahre Klimageschichte. Forscher haben nun allerdings Regionen in der Antarktis identifiziert, die Bohrkerne liefern könnten, die 1,5 Millionen Jahre zurückreichen.

weiter
Digitaler Spaziergang des Mega-Dinos

Digitaler Spaziergang des Mega-Dinos

Forscher haben den gigantischen Argentinosaurus digital in Gang gesetzt. Bisher war unklar, wie sich das größte Landtier aller Zeiten fortbewegte.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe