Erde & Weltall

Pflanzenfresser-Dinos genossen Krabben-Beilage

Eine Untersuchung fossiler Geschäftchen von Entenschnabelsauriern belegt: Die eigentlich als Vegetarier geltenden Dinos futterten auch gerne mal Krebstiere, um sich möglicherweise gezielt mit zusätzlichem Eiweiß zu versorgen. weiter

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Astronomen haben erstmals herausgefunden, dass die energiereichste kosmische Strahlung höchstwahrscheinlich nicht aus unserer Milchstraße stammt – sie ist extragalaktischen Ursprungs.

weiter
Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Keine blutverschmierten Riesenschnäbel

Keine blutverschmierten Riesenschnäbel

Offenbar war der ausgestorbene Riesenvogel Gastornis doch nur ein skurriler Pflanzenfresser, legen Analysen nahe.

weiter
Tscheljabinsk-Meteorit: Es war nicht seine erste Kollision

Tscheljabinsk-Meteorit: Es war nicht seine erste Kollision

Der Meteorit, der am 15. Februar über Russland explodierte, muss schon früher einmal mit einem Himmelskörper zusammengestoßen sein - oder aber er kam der Sonne zu nahe.

weiter
Astronomisch scharfer Blick

Astronomisch scharfer Blick

Mit einem neuartigen Teleskop-System, das atmosphärisches Flackern kompensieren kann, haben Astronomen die bisher schärfsten Aufnahmen des Nachthimmels gemacht.

weiter
Video der Woche: „Singende
Video der Woche: „Singende" Sterne

Video der Woche: „Singende" Sterne

Forscher verwandeln Lichtsschwankungen ferner Sterne in Klang und erhalten so Informationen über deren Schwerkraft und Entwicklungsstadium.

weiter
Land unter in der Stadt

Land unter in der Stadt

Bis zum Jahr 2050 werden Überschwemmungen für viele große Küstenstädte der Erde zum Alltag gehören. Wie teuer das wird und was man dagegen tun kann, haben Forscher jetzt genauer untersucht.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der Autor ist ein brillant schreibender Wissenschaftler, der keinen Zweifel daran lässt, dass Tiere Freude, Liebe, Angst und Eifersucht fühlen und dass sie denken können.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe