Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Gefährliches Tauwetter unter dem arktischen Ozean

Gefährliches Tauwetter unter dem arktischen Ozean

Der Permafrost des Ostsibirischen Schelfs taut auf und setzt größere Mengen an Methan frei als gedacht. Stürme sorgen dafür, dass das Treibhausgas noch schneller in die Atmosphäre entweicht.

weiter
Der Tyrannosaurus-Schreck

Der Tyrannosaurus-Schreck

Forscher haben in Utah einen neuen riesigen Raubsaurier entdeckt. Der mehr als vier Tonnen schwere Koloss hielt vermutlich die Vorfahren des gefürchteten Tyrannosaurus rex in Schach.

weiter
Ein Monster unter den Gammablitzen

Ein Monster unter den Gammablitzen

Im April 2013 ereignete sich einer der stärksten je registrierten Gammastrahlen-Ausbrüche. Weil er ungewöhnlich lange anhielt und quasi von nebenan kam, hat er Astronomen wichtige Einblicke in diese komischen Ausnahme-Ereignisse verschafft.

weiter
Erste Neutrinos aus dem fernen Kosmos

Erste Neutrinos aus dem fernen Kosmos

IceCube, dem größten Teilchendetektor der Erde, ist der erste Nachweis für energiereiche Neutrinos aus dem Weltall gelungen. Sie belegen, dass unser Planet ständig von diesen weitgereisten "Geisterteilchen" bombardiert wird.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe