Erde & Weltall

Ein fremder Stern mit acht Planeten

Unsere kosmische Heimat ist nun nicht mehr das einzige bekannte Sternensystem mit acht Planeten: Rund 2545 Lichtjahre von uns entfernt gibt es einen sonnenähnlichen Stern, der ebenfalls von acht Begleitern umkreist wird. weiter

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten.

weiter
Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Eisverluste mit weitreichenden Folgen: Wenn Meereisflächen um die Antarktis dünner werden, kann das hunderte Kilometer entfernte Eismassen auf dem Festland verstärkt in Bewegung versetzen, berichten Forscher.

weiter
Welche Bakterien leben auf der ISS?

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Jeder von uns hat in seinem Heim Myriaden von Untermietern: Bakterien. Doch wie ist das im Fall der Internationalen Raumstation? Haust in der Schwerelosigkeit eine besondere oder gar "kranke" Bakteriengemeinschaft? Forscher haben dies nun geklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Das Universum als Baby

Das Universum als Baby

Die ersten Ergebnisse des Weltraumteleskops "Planck" sind da - und viel spektakulärer, als Astronomen zu hoffen wagten

weiter
Neuer Blick in die kosmische Kinderstube

Neuer Blick in die kosmische Kinderstube

Überraschender Fund in der kosmischen Hintergrundstrahlung: Neueste Daten deuten auf einen Strahlenüberschuss im frühesten Universum hin, der von früher Dunkler Energie oder exotischen Neutrinos stammen könnte.

weiter
Wann entstanden die Säugetiere?

Wann entstanden die Säugetiere?

Zwei unabhängige Untersuchungen zweier Fossilien aus dem Zeitalter des Jura führen zu unterschiedlichen Modellen des Säugetier-Stammbaums: Die eine Studie weist auf ein höheres Alter dieser Tiergruppe hin als die andere.

weiter
Wo die alten Kometen schlafen

Wo die alten Kometen schlafen

Der Asteroidengürtel entpuppt sich als Friedhof für Kometen - und als Reservoir für Tausende von nur schlafenden Exemplaren, die bereits durch winzige Bahnänderungen erwachen und wieder einen Schweif bilden können.

weiter
Meereis wird immer dunkler

Meereis wird immer dunkler

Durch die zunehmende Erwärmung wird das arktische Meereis nicht nur immer weniger - es wird auch dunkler. Dadurch aber wirft es weniger Sonnenlicht ins All zurück und trägt so zusätzlich dazu bei, das Klima weiter anzuheizen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe