Erde & Weltall

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten. weiter

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Eisverluste mit weitreichenden Folgen: Wenn Meereisflächen um die Antarktis dünner werden, kann das hunderte Kilometer entfernte Eismassen auf dem Festland verstärkt in Bewegung versetzen, berichten Forscher.

weiter
Welche Bakterien leben auf der ISS?

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Jeder von uns hat in seinem Heim Myriaden von Untermietern: Bakterien. Doch wie ist das im Fall der Internationalen Raumstation? Haust in der Schwerelosigkeit eine besondere oder gar "kranke" Bakteriengemeinschaft? Forscher haben dies nun geklärt.

weiter
Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Forscher berichten von einem skurrilen Dinosaurier, der offenbar semiaquatisch gelebt hat: An Land bewegte er sich auf zwei Beinen und im Wasser schwamm er gewandt mit seinen Flossen.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Kollision sterbender Sterne erschafft Gold

Kollision sterbender Sterne erschafft Gold

Alles Gold der Erde stammt aus dem Weltall - genauer gesagt aus der Kollision von Neutronensternen. Denn nur diese kosmischen Katastrophen sind energiereich genug, um das schwere Edelmetall zu erschaffen.

weiter
© SpaceX

Video der Woche: Die Grashüpfer-Rakete

Ein Recycling-Konzept soll die Raumfahrt voran bringen: Raketen landen wieder am Startort

weiter
Von einem kosmischen Monster zerfetzt

Von einem kosmischen Monster zerfetzt

Die Begegnung einer Gaswolke mit dem Schwarzen Loch im Zentrum unserer Milchstraße hat eine neue Phase erreicht: Das Gravitationsmonster zerreißt sein Opfer

weiter
Der Dino mit der dicken Stupsnase

Der Dino mit der dicken Stupsnase

Paläontologen haben einen neuen Verwandten des bekannten Triceratops entdeckt: Eine kurze Nase und lange geschwungene Hörner prägten sein ungewöhnliches Gesicht.

weiter
<i>T. rex</i> auf frischer Tat ertappt

T. rex auf frischer Tat ertappt

In einem Wirbelknochen eines pflanzenfressenden Dinosauriers haben Paläontologen den abgebrochenen und eingeheilten Zahn eines Tyrannosaurus entdeckt. Das zeigt, dass die Riesenechse doch ein aktiver Jäger und kein reiner Aasfresser war.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe