Erde & Weltall

Überraschendes vom Jupiter

Die NASA-Raumsonde Juno liefert ganz neue Einblicke in den Gasriesen Jupiter. Schon ihre ersten Daten zum Magnetfeld, den Polarregionen und den Gasströmen des Gasriesen sorgen für Überraschungen. weiter

Planetenartiges Objekt erstaunt Astronomen

Planetenartiges Objekt erstaunt Astronomen

Der seltsame Himmelskörper OTS44 entstand trotz seiner geringen Masse offenbar ähnlich wie ein Stern, belegen Radiobeobachtungen. Das überraschende Ergebnis widerspricht herkömmlichen Modellen zur Stern- und Planetenentstehung.

weiter
Plattentektonik mit Mücke

Plattentektonik mit Mücke

Der indische Subkontinent war während seiner Drift nach Norden offenbar doch nicht so isoliert wie angenommen. Das legen die Verwandtschaftsbeziehungen von 54 Millionen Jahre alten Mücken in indischem Bernstein nahe.

weiter
Campi Flegrei: Unterschätzte Eruptionsgefahr

Campi Flegrei: Unterschätzte Eruptionsgefahr

Neue Modellsimulationen vulkanischer Prozesse lassen befürchten: Der rumorende Supervulkan Campi Flegrei bei Neapel könnte früher ausbrechen als bisher vermutet.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Komplette Zerstörung und neues Leben

Komplette Zerstörung und neues Leben

Ein Tsunami vernichtete 2010 zahlreiche Sandstrände an Chiles Küste ? schuf aber auch neue Lebensräume für eine Tier- und Pflanzenwelt, die schon lange verschwunden war.

weiter
Kurz vermeldet: Lava-Schnecken auf dem Mars

Kurz vermeldet: Lava-Schnecken auf dem Mars

Knittrige Haut mit kleinen Kringeln ? daran erinnern die hochauflösenden Bilder der Marslandschaft Athabasca Valles. Geformt wurden die Täler von heißen Lavaströmen.

weiter
Neues von Saturns seltsamstem Ring

Neues von Saturns seltsamstem Ring

Der äußerste Ring des Gasplaneten Saturn ist ständig in Aufruhr: ?Schneebälle? mit einem Durchmesser von etwa einem Kilometer wirbeln die winzigen Eisteilchen des dünnen F-Rings durcheinander, berichteten Forscher um Carl Murray von der Queen Mary University in London jetzt auf einer Tagung in Wien. Die Störenfriede ziehen einen mehrere hundert Kilometer langen Schweif hinter sich her, wenn sie den Ring kreuzen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Charles Foster wollte nachempfinden, wie es ist, ein Tier zu sein: Der britische Tierarzt erkundete den Wald nicht mehr "menschlich" mit den Augen, sondern "tierisch" mit der Nase. Ein skurriles, unterhaltsames und lehrreiches Buch.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe