Erde & Weltall

Die Deutschen und außerirdische Zivilisationen

37,8 Prozent der Menschen in Deutschland glauben, dass es extraterrestrische Intelligenzen gibt. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag von bild der wissenschaft. weiter

Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Ein Massenaussterben vor 200 Millionen Jahren bereitete den Dinosauriern die Bühne. Jetzt liefern Forscher neue Belege dafür, dass gewaltige, wiederholte Vulkanausbrüche wahrscheinlich schuld an diesem Ereignis waren.

weiter
Über die wissenschaftliche Suche nach

Über die wissenschaftliche Suche nach "E.T."

So effizient wie nie zuvor fahnden Astronomen nach belebten Planeten und fremden Zivilisationen im All. Auf dieses besondere Forschungsfeld blickt bild der wissenschaft in der aktuellen Ausgabe.

weiter
Jupiter war der erste

Jupiter war der erste

Der Gasriese ist nicht nur der größte Planet im Sonnensystem, er könnte auch der älteste sein. Isotopenmessungen an Meteoriten deuten darauf hin, dass sein Kern schon eine Million Jahre nach Bildung des Sonnensystems entstand.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Blubberndem Vulkan-Sprengstoff auf der Spur

Blubberndem Vulkan-Sprengstoff auf der Spur

Sie sorgen für buchstäblich katastrophalen Druck: Wie sich Blasen im Magma anreichern können, haben Vulkanologen nun aufgeklärt.

weiter
Kleinen Inseln droht Wassermangel

Kleinen Inseln droht Wassermangel

Die Bewohner von kleinen Inseln rund um den Globus müssen nicht nur gegen steigende Meeresspiegel kämpfen – ihnen droht paradoxerweise auch ein Wassermangel, wie eine neue Prognose zeigt.

weiter
Sternexplosionen in unserer Nachbarschaft?

Sternexplosionen in unserer Nachbarschaft?

Astronomen haben herausgefunden, dass sich vor rund zwei Millionen Jahren gleich mehrere Supernovae in der kosmischen Nachbarschaft der Erde ereignet haben könnten.

weiter
Überlebensstrategie: Lebe schnell, stirb früh

Überlebensstrategie: Lebe schnell, stirb früh

Es war das größte Massensterben aller Zeiten. Doch ein Wesen überlebte die Katastrophenzeit vor 252 Millionen Jahren: Lystrosaurus. Warum, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Urzeit-Wesen mit seltsamer Brutpflege

Urzeit-Wesen mit seltsamer Brutpflege

In England haben Paläontologen ein ungewöhnliches Beispiel für urzeitliche Brutpflege bei Gliederfüßern entdeckt: Vor 430 Millionen Jahren trug ein Arthropode seine zehn Jungen an langen Stielen mit sich herum.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was ist der Grund des langen Giraffenhalses? Und warum haben Zebras Streifen? Solchen Fragen stellt sich Leo Grasset in seinem Buch – mit viel Sachverstand und Witz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe