Erde & Weltall

"Weggeblasene" Atmosphäre

Wie hat der Mars seine einst dichte und potenziell lebensfreundliche Atmosphäre verloren? Eine Studie verdeutlicht nun die Rolle des Sonnenwindes bei dem Verlust, der den Mars in einen Wüstenplaneten verwandelte. weiter

100 Jahre dynamisches Universum

100 Jahre dynamisches Universum

1917 überraschte der Astronom Willem de Sitter den alles anderes als darüber beglückten Albert Einstein mit einem kuriosen Weltmodell. Es charakterisiert ein Universum, das sich ewig ausdehnt –, und ist noch heute aktuell.

weiter
Sternbildung an unerwartetem Ort

Sternbildung an unerwartetem Ort

Neue Sterne bilden sich sogar in den heftigen Materiewinden, die von dem aktiven supermassereichen Schwarzen Loch im Herzen einer Galaxie ausgehen, wie Astronomen entdeckt haben.

weiter
Wetter-Extreme: Effekt des Klimawandels bestätigt

Wetter-Extreme: Effekt des Klimawandels bestätigt

Dürren oder Fluten liegen im Trend... Eine Studie dokumentiert nun die Ursache: Die globale Erwärmung schafft Bedingungen, die ein Stocken des Wetterwechsels begünstigen.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Tonnenschwere Spielbälle einer Monsterwelle

Tonnenschwere Spielbälle einer Monsterwelle

Einst spülte ein rund 240 Meter hoher Tsunami riesige Küsten-Felsbrocken ins Landesinnere der Kapverdischen Inseln, berichten Forscher.

weiter
Dino-Ende: Ein Doppelschlag zeichnet sich ab

Dino-Ende: Ein Doppelschlag zeichnet sich ab

Asteroideneinschlag oder Vulkanismus – was war hauptverantwortlich für das kreidezeitliche Massensterben? Es war wohl die fatale Kombination von beidem mit dem Asteroiden als möglichem Auslöser.

weiter
Mars hat doch noch flüssiges Wasser

Mars hat doch noch flüssiges Wasser

Auch heute noch fließt flüssiges Wasser auf dem Mars – zumindest im Frühjahr und Sommer. Das belegt der Nachweis von Perchloraten in den rätselhaften dunklen Linien einiger Marshänge.

weiter
Eine verheerende Krabben-Invasion droht

Eine verheerende Krabben-Invasion droht

Bisher hielt sie eine Temperaturgrenze vom antarktischen Küstenflachmeer fern. Doch nun könnte es bald heißen: Die Krabben kommen! Das Ökosystem wäre dem Ansturm schutzlos ausgeliefert.

weiter
Ur-Australier stießen noch auf „Drachen

Ur-Australier stießen noch auf „Drachen"

Ein winziges Fossil bestätigt: Als die Vorfahren der Aborigines Australien erreichten, gab es dort noch riesige räuberische Warane.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Woher kommt das Leben auf der Erde? Was geschah bei den neun großen Massenaussterben? Welchen Einfluss hat der Mensch? Ein Buch über die spannende  Geschichte des irdischen Lebens.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe