Erde & Weltall

Planetenartiges Objekt erstaunt Astronomen

Der seltsame Himmelskörper OTS44 entstand trotz seiner geringen Masse offenbar ähnlich wie ein Stern, belegen Radiobeobachtungen. Das überraschende Ergebnis widerspricht herkömmlichen Modellen zur Stern- und Planetenentstehung. weiter

Plattentektonik mit Mücke

Plattentektonik mit Mücke

Der indische Subkontinent war während seiner Drift nach Norden offenbar doch nicht so isoliert wie angenommen. Das legen die Verwandtschaftsbeziehungen von 54 Millionen Jahre alten Mücken in indischem Bernstein nahe.

weiter
Campi Flegrei: Unterschätzte Eruptionsgefahr

Campi Flegrei: Unterschätzte Eruptionsgefahr

Neue Modellsimulationen vulkanischer Prozesse lassen befürchten: Der rumorende Supervulkan Campi Flegrei bei Neapel könnte früher ausbrechen als bisher vermutet.

weiter
Besorgter Blick auf das Klimaproblem

Besorgter Blick auf das Klimaproblem

Wie effektiv sind die Abkommen zum Klimaschutz? Wie lässt sich die bedrohliche Erwärmung bremsen? Könnte man die Welt vielleicht sogar künstlich kühlen? Den Fragen rund um das Thema Klimawandel widmet sich die Zeitschrift bild der wissenschaft.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Die Welt wird dunstiger

Die Welt wird dunstiger

In Zukunft könnte der Dunstschleier in unserer Atmosphäre noch dichter werden. Denn der Klimawandel wird gerade in unseren Breiten eine Auswaschung der Schwebstoffe behindern.

weiter
Gehirnfossilien auf dem Prüfstand

Gehirnfossilien auf dem Prüfstand

Es galt als umstritten – doch nun haben Forscher bestätigt: Auch Gehirn-Fossilien können die Jahrmillionen überdauern. Spezielle Bedingungen machen dies möglich.

weiter
2014: Viele Wetterextreme waren

2014: Viele Wetterextreme waren "hausgemacht"

Forscher haben analysiert, an welchen Wetterextremen des Jahres 2014 wahrscheinlich der Klimawandel schuld war – und wurden bei vielen von ihnen fündig.

weiter
Neuer Einblick in die Mars-Atmosphäre

Neuer Einblick in die Mars-Atmosphäre

Die NASA-Raumsonde MAVEN hat neue Daten zur Atmosphäre des Roten Planeten geliefert. Sie zeigen Überraschendes, helfen aber auch, ein paar Rätsel des Roten Planeten zu lösen.

weiter
Sperrangelweite Dino-Mäuler erforscht

Sperrangelweite Dino-Mäuler erforscht

Wie weit konnten T. rex und Co. ihren Rachen aufreißen und wozu diente das jeweilige Ausmaß? Diesen Fragen sind nun britische Forscher nachgegangen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Charles Foster wollte nachempfinden, wie es ist, ein Tier zu sein: Der britische Tierarzt erkundete den Wald nicht mehr "menschlich" mit den Augen, sondern "tierisch" mit der Nase. Ein skurriles, unterhaltsames und lehrreiches Buch.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe