Erde & Weltall

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Mittels Lasertechnik scheint es möglich, kleine Sonden rasant zu fernen Sternensystemen zu schicken. Doch wie bremst man sie am Ziel aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein deutscher Physiker. weiter

Rekord-Fährte im Blick

Rekord-Fährte im Blick

Seit 2009 erforschen Paläontologen die weltweit größten Fußabdrücke sowie die längste bekannte Spur eines Sauropoden. Nun berichten sie über das gewaltige Tier, das sie einst hinterlassen hat.

weiter
Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter
Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Er war so groß wie ein Wolf und besaß überdimensional kräftige Kiefer: Vor etwa sechs Millionen Jahren lebte im heutigen China ein geheimnisvoller Vertreter der Otter, berichten Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Jordaniens trockene Zukunft

Jordaniens trockene Zukunft

Jordanien steckt schon jetzt in einer Wasserkrise. Doch der Klimawandel und ein vermehrter Wasserverbrauch in Syrien könnten das Land in Zukunft noch weiter austrocknen, wie eine Studie zeigt.

weiter
Von Nuggets zu Neutrinos
Von Nuggets zu Neutrinos

Von Nuggets zu Neutrinos

Am 21. August 2017 hat sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstert. Aus diesem Anlass hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Autor Thomas Bührke berichtet vom letzten Halt der Reise: die Homestake-Mine in Süd-Dakota.

weiter
Warum starben die Wollnashörner aus?

Warum starben die Wollnashörner aus?

Wie die Mammuts starben auch die Wollnashörner am Ende der Eiszeit aus. Aber warum? Die Fossilien einiger der letzten Wollnashörner Mitteleuropas haben nun entscheidende Indizien geliefert.

weiter
Das fernste galaktische Magnetfeld

Das fernste galaktische Magnetfeld

Astronomen haben die bisher älteste Galaxie mit einem ausgeprägten Magnetfeld entdeckt. Sie liegt rund fünf Milliarden Lichtjahre entfernt und liefert wertvolle Einblicke in die magnetische Vergangenheit des Kosmos.

weiter
Schwarze Sonne über Nebraska
Schwarze Sonne über Nebraska

Schwarze Sonne über Nebraska

Am 21. August 2017 hat sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstert. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei und berichtet über den Höhepunkt der Reise: die Totale Sonnenfinsternis.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe