Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Mauna Loa und Kilauea: Wenn Hawaii-Vulkane miteinander
kommunizieren

Mauna Loa und Kilauea: Wenn Hawaii-Vulkane miteinander kommunizieren

Über 4000 Meter hoch erhebt sich der mächtige Mauna Loa auf Hawaii. Mit seiner kilometertiefen Basis gilt er als größter aktiver Vulkan der Welt. US-Geologen fanden nun Hinweise darauf, dass der Mauna Loa seine Magma-Quelle mit dem benachbarten Vulkan Kilauea teilt. Bisher gingen Fachleute nach langer kontroverser Diskussion davon aus, dass beide Vulkane ihre Aktivitäten unabhängig voneinander ausübten. Die Beobachtungen, die nun eine direkte "Kommunikation" zwischen beiden Vulkane belegen, veröffentlichen die Wissenschaftler im Fachblatt Nature (Bd. 421, S. S. 229).

weiter

Wie die Vögel fliegen lernten

Ein amerikanischer Biologe hat eine neue Theorie aufgestellt, wie die Vorfahren der Vögel die ersten Schritte in Richtung Fliegen unternommen haben. Demnach halfen flügelähnliche Vordergliedmaßen manchen Dinosauriern dabei, starke Gefälle zu erklimmen oder auch den Abstieg eines steilen Hanges besser zu kontrollieren. Diese These erklärt Kenneth Dial von der Universität Montana in der Fachzeitschrift "Science" (Bd. 299, S. 402).

weiter
Nur zwölf Lichtjahre entfernter Brauner Zwerg entdeckt

Nur zwölf Lichtjahre entfernter Brauner Zwerg entdeckt

Im näheren Umkreis der Sonne könnten sich noch bis zu hundert Braune Zwerge verbergen

weiter

Mit Kerzenwachs ins Weltall: Nasa testet neuen Raketentreibstoff

Der Festtreibstoff ist umweltfreundlicher und billiger als bisherige Antriebsmittel

weiter

Forscher lösen mit einer neuen Hypothese das Rätsel um die Entstehung von Regentropfen

Nukleationstheorie kann gleich zwei bislang ungeklärte Beobachtungen erklären

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe