Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Verstricktes Sonnenmagnetfeld schickt Teilchen in unerwartete Richtungen

Hochenergetische Teilchen, die bei Explosionen auf der Sonne freigesetzt werden, verhalten sich nicht unbedingt so, wie es die Theorie vorhersagt. Die Partikel, die Astronauten und Satelliten gefährlich werden können, tauchen unverhofft auch ganz woanders auf als gedacht, hat der Sonnenphysiker Ming Zhang vom Florida Institute of Technology herausgefunden.

weiter
Astronauten testen Sprühnebel-Feuerlöscher im All

Astronauten testen Sprühnebel-Feuerlöscher im All

An Bord des Space Shuttles "Columbia" werden Astronauten im Januar ein neues Feuerlöschsystem testen, das mit feinem Sprühnebel aus Wasser anstelle von größeren Wassermengen oder Chemikalien arbeitet. Während ihrer 16-tägigen Mission wollen die Forscher herausfinden, welche Menge an Wasser optimal ist und wie fein der Nebel sein muss, um Feuer effektiv zu bekämpfen, berichtet die Nasa.

weiter

Warum der Mond vor knapp vier Milliarden Jahren ein Magnetfeld hatte

Obwohl der Mond der nächste Himmelskörper an der Erde ist, umgeben ihn noch viele Rätsel. Eines davon - warum der Mond vor knapp vier Milliarden für kurze Zeit ein Magnetfeld hatte - können Dave Stegman von der University of California in Berkeley und Kollegen jetzt durch ein neues Modell erklären.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe